Gesundheit

Aufgabenbereich

Infektionsschutz und Gesundheitsschutz

Kontakt und Sprechzeiten

Die Büros des Aufgabenbereichs befindet sich im Gebäude Wilhelm-Keil-Str. 50, 72072 Tübingen.

Lage und Anfahrt

Allgemeine Sprechzeiten

Mo.-Mi. 08:00-12:00 Uhr,
Do. 08:00-12:00 und 13:00-16:00 Uhr,
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Ansprechpartner

Frau Zimmermann
Raum: B1 47
Tel.: 07071 207-3356
Fax: 07071 207-93356
s.zimmermann@kreis-tuebingen.de

Frau Freudenmann-Deh
Raum: B1 45
Tel.. 07071 207-3355
Fax: 07071 207-93355
s.freudenmann-deh@kreis-tuebingen.de

Frau Thiele
Raum: B1 45
Tel.: 07071 207-3344
Fax: 07071 207-93344
l.thiele@kreis-tuebingen.de

Vorlage zur Anzeige einer Nicht- Trinkwasseranlage (159,3 KiB)

Trinkwasser

An die Qualität des Trinkwassers werden sehr hohe Anforderungen gestellt. Die Abteilung Gesundheit überwacht alle öffentlichen und privaten Wasserversorgungsanlagen, entnimmt regelmäßig Proben und berät die Verbraucher.

Informationen zur Zweiten Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung vom 05.12.2012

Anzeigepflichten für Betreiber von Nicht Trinkwasseranlagen

Formular: Anzeige nach §13 Abs. 4 TrinkwV2001 (20,4 KiB)

Anzeige einer Trinkwasserinstallation, soweit daraus Wasser für die Öffentlichkeit bereitgestellt wird

Formular: Anzeige nach § 13 Abs. 2 Nr. 5 TrinkwV2011 (157,2 KiB)

Großanlagen zur Trinkwassererwärmung

Am 14.12.2012 trat die Zweite Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung  vom 28.11.2011 in Kraft. Wesentliche Änderungen ergeben sich für gewerbliche Großanlagen.
1. Eine Anzeigepflicht für gewerbliche Großanlagen besteht seit Dezember 2012 nicht mehr.
2. Das Untersuchungsintervall für gewerbliche Großanlagen wurde bei nicht überschrittenem
    Technischen Maßnahmenwert auf drei Jahre erweitert.

Eine Untersuchungspflicht für Großanlagen durch den Betreiber und sonstigen Inhaber von Trinkwasserversorgungsanlagen sowie die Anzeigepflicht für Hausinstallationen mit öffentlicher Tätigkeit wurde nicht geändert d.h. diese Pflichten bestehen weiterhin.

Großanlagen sind Warmwasseranlagen mit einem Speicherinhalt von mehr als 400 Liter und/oder mehr als 3 Liter Leitungsinhalt in jeder Rohrleitung zwischen Abgang von der Trinkwassererwärmungsanlage und jeder Entnahmestelle. Zirkulationsleitungen werden dabei nicht berücksichtigt. Nicht betroffen sind vermietete Ein- und Zweifamilienhäuser unabhängig vom Volumen des Warmwasserspeichers.

Hinweise zur Probenahme für die Legionellenuntersuchung für gewerblich bzw. öffentlich/ gewerblich genutzte Großanlagen zur Trinkwasserversorgung (216,1 KiB)

Untersuchungsergebnisse mit überschrittenem technischen Maßnahmenwert sind dem Gesundheitsamt unverzüglich anzuzeigen, per Fax 07071 207-3331, per E-Mail trinkwasser@kreis-tuebingen.de oder auf dem Postweg an die Hausadresse. Die ergriffenen Maßnahmen können mit Hilfe des folgenden Formulars an das Gesundheitsamt gemeldet werden:

Fragebogen zur Mitteilung von Maßnahmen bei Überschreitung des technischen Maßnahmewertes (23,2 KiB)

Umsetzungsempfehlungen zur Gefährdungsanalyse finden Sie hier:

Empfehlungen des Umweltbundesamtes für die Durchführung einer Gefährdungsanalyse (76,1 KiB)

Allgemeine Informationen zur Trinkwasserverordnumg

Informationen zur neuen Trinkwasserverordnung stehen Ihnen unter den folgenden Links zur Verfügung: