Kommunale Gesundheitskonferenz

Die Kommunale Gesundheitskonferenz (KGK) im Landkreis Tübingen besteht seit 2012 und tagt in der Regel einmal pro Jahr. Unter der Leitung des Landrates beraten Akteure aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, Wirtschaft und Wissenschaft, Bildung und Gemeinwesen, aktuelle Fragen der Gesundheit im Landkreis. Sie legen gemeinsam Themen fest, gründen Arbeitsgruppen, verabschieden Handlungsempfehlungen und Arbeitsaufträge und vernetzen sich für die Umsetzung von Gesundheitsprojekten.
Grundlage für die Aufgabe bildet das Landesgesundheitsgesetz (§5) und das Gesundheitsleitbild Baden-Württemberg.

Die Geschäftsordnung (114,4 KiB)informiert zum Auftrag und regelt die Zusammenarbeit der Kommunalen Gesundheitskonferenz im Landkreis Tübingen. 

Aktuelles

Neue Medien: Herausforderung und Chance

Der Arbeitskreis „jugesund - Gesundheitsförderung in der außerschulischen Jugendbildung“ der kommunalen Gesundheitskonferenz veranstaltet am 06.02.2018, von 14:00- 17:30 Uhr einen Fachtag "Neue Medien: Herausforderung und Chance ". Die Durchführung des Fachtages soll als „Kick-off-Veranstaltung“ Fachkräfte und Multiplikatoren im Landkreis Tübingen in den Umgang mit neuen Medien einführen und dafür sensibilisieren. Dabei sollen die Themen in einem fachlichen Diskurs, bestehend aus Vorträgen und Workshops, aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Alle weiteren Details können Sie unserem Informationsflyer (312,6 KiB)entnehmen.

Kommunale Gesundheitsförderung mit den Gemeinden Dußlingen und Nehren im Landkreis Tübingen
 
Der Landkreis Tübingen berät und begleitet im Jahr 2017 im Rahmen seiner Kommunalen Gesundheitskonferenz die beiden Gemeinden Dußlingen und Nehren in der kommunalen Gesundheitsförderung. Der Ansatzpunkt für Aktivitäten sind die Lebenswelten der Bürgerinnen und Bürger, „dort wo sie spielen, leben, arbeiten und lieben“ (Ottawa-Charta, 1986). Mit dem Beitritt zur „Landesinitiative Gesund Aufwachsen und Leben in Baden-Württemberg“ begeben sich die beiden Gemeinden auf den Weg, ein Konzept zur Kommunalen Gesundheitsförderung zu entwickeln und einzuführen.
Unterstützt wird das Pilotprojekt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus den Mitteln des Landes Baden-Württemberg.
Der Landkreis Tübingen ist einer von vier Kreisen in Baden-Württemberg, welche in 2017 für dieses Vorhaben eine Förderung erhalten.

Gesunder Herbst - Eine Vortragsreihe zu Gesundheitsthemen in Dußlingen und Nehren

Patientenleitfaden: Rund um einen Krankenhausaufenthalt im Landkreis Tübingen

Die Broschüre Patientenleitfaden „Rund um einen Krankenhausaufenthalt im Landkreis Tübingen““ ist zurzeit vergriffen.
Eine Neuauflage ist in Bearbeitung. Bei Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsstelle Kommunale Gesundheitskonferenz zur Verfügung.

Bestellungen der geplanten Neuauflage nimmt das Sekretariat der Geschäftsstelle per E-Mail an gesundheitskonferenz@kreis-tuebingen.de entgegen.

Kommunale Gesundheitskonferenz am 10.07.2018

Beschlossene Handlungsempfehlungen

Ergebnisbericht zur Befragung aller Hausärzte zur Versorgungssituation im Landkreis Tübingen, durchgeführt in Kooperation mit dem Institut für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung des Universitätsklinikums Tübingen. (2,314 MiB)

Kommunale Gesundheitskonferenz am 23.11.2017

Beschlossene Handlungsempfehlungen

Kommunale Gesundheitskonferenz am 04.07.2016

Zum Themenschwerpunkt „medizinische Versorgung" wurde ein neuer Arbeitskreis „Hausärztliche und barrierefreie Versorgung“ eingerichtet.  (Aktiv seit November 2016)

Zum Themenschwerpunkt „Gesund Aufwachsen“ wurde ein neuer Arbeitskreis „jugesund - Gesundheitsförderung in der Außerschulischen Jugendbildung“ gegründet. (Aktiv seit Oktober 2016)

Kommunale Gesundheitskonferenz am 24.3.2015

Beschlossene Handlungsempfehlungen

Fachtag mit Bürgerbeteiligung "Versorgungslücken - Versorgungsbrücken"

Hier finden Sie Informationen zum Fachtag mit Bürgerbeteiligung "Versorgungslücken - Versorgungsbrücken"

Am 14. November 2014 fand im Landratsamt Tübingen der Fachtag mit Bürgerbeteiligung „Versorgungslücken - Versorgungsbrücken“ statt, bei dem Versorgungsprobleme nach einem Krankenhausaufenthalt thematisiert wurden. Über 100 interessierte Bürger und Experten aus dem Gesundheitssektor nahmen an der Veranstaltung am Freitagnachmittag teil, um sich über Probleme in der poststationären Versorgung auszutauschen und gemeinsam entsprechende Lösungsansätze zu entwickeln.

Bildergalerie

Verschaffen Sie sich einen Eindruck vom Fachtag. Hier gelangen Sie zu unserer Bildergalerie.

Arbeitsergebnisse der Arbeitsgruppen

In kleineren Arbeitsgruppen, so genannten Ideenwerkstätten, wurden Versorgungsprobleme benannt und mögliche Lösungen diskutiert. Die Ergebnisse wurden im Arbeitskreis „Versorgungslücken - Versorgungsbrücken“ beraten und gegebenenfalls in die Handlungsempfehlung an die Kommunale Gesundheitskonferenz aufgenommen.

Alle Resultate der Ideenwerkstätten des Fachtags sind unter den folgenden Links abrufbar:

Situations- und Bedarfsanalyse

Als Bestandteil einer Situations- und Bedarfsanalyse wurden im Vorfeld des Fachtags die Hausärzte, Kliniken und Krankenhäuser und die ambulanten Pflegedienste zum Thema befragt. Die Auswertungen der Befragungen stehen Ihnen auch online über die folgenden Links zur Verfügung:

Pressemitteilungen


Bisher abgeschlossene Themen im Schwerpunkt „Gesund Aufwachsen“ sind:

  • Gesundheitsfördernde Ernährung und Bewegung in  Kindertageseinrichtungen
  • Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen.
  
 

Gesundheit

Kontakt und Sprechzeiten

Die Büros der Abteilung befinden sich im Gebäude Wilhelm-Keil-Str. 50, 72072 Tübingen.

Lage/Anfahrt

Ansprechpartner

Allgemeine Kontaktmöglichkeit

Tel.: 07071 207-3303
Fax: 07071 207-3399

Geschäftsstelle der Gesundheitskonferenz

gesundheitskonferenz@kreis-tuebingen.de

Sekretariat

Frau Todorovic
Raum: B1 66
Tel.: 07071 207-3315
Fax: 07071 207-93315
D.Todorovic@kreis-tuebingen.de

Leiterin der Geschäftsstelle

Claudia Rother

Landratsamt Tübingen
Kommunale Gesundheitskonferenz
Geschäftsstelle
Gesundheits- und Suchthilfeplanung
Abteilung Gesundheit
Wilhelm-Keil-Straße 50
72072 Tübingen

Tel.: (07071)/207-3363
Fax: (07071)/ 207-93363
c.rother@kreis-tuebingen.de