Stadtrundgang: Auf den Spuren des Mössinger Generalstreiks

Als am 30. Januar 1933 bekannt wurde, dass Reichspräsident Paul von Hindenburg den Vorsitzenden der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP), Adolf Hitler, zum Reichspräsidenten ernannt hatte, demonstrierten am Folgetag viele Arbeiter aus Mössinger Fabriken gegen die „Machtergreifung“. Ihr „Mössinger Generalstreik“ gilt als der deutschlandweit einzige Versuch, die Übergabe der Staatsmacht an Adolf Hitler frühzeitig durch einen Generalstreik zu vereiteln.  Die Führung der Jugendguides folgt dem Weg, den die Streikenden zurücklegten und erzählt an verschiedenen Stationen die damaligen Geschehnisse und ihre Folgen.

Hier buchen

  
 

Zurück zur Startseite der Jugendguides

Qualifizierung und Fortbildung

Kritische Blicke hinter heimatliche Fassaden

Einsatz und Engagement

Vermittlung von Wissen und Erinnerung

Ansprechpartner

Dr. Sannwald
Raum: A5 12
Tel.: 07071 207-5201
Fax: 07071 207-95201
jugendguide@kreis-tuebingen.de

Frau Frech
Raum: A5 13
Tel: 07071 207-5222
Fax: 07071 207-95222
jugendguide@kreis-tuebingen.de