Flüchtlinge sind willkommen in Sportvereinen

Sportvereine bieten allen Menschen Möglichkeiten zum aktiven Mitmachen und dies schafft Gemeinsamkeiten und Kontakte über sprachliche und nationale Grenzen hinweg. Für Flüchtlinge kann der Vereinssport daher eine wichtige Brücke zu Freundschaften und Erfolgserlebnissen sein. Wie dies gelingen kann, stellte Herr Scholz vom Württembergischen Sportbund (WLSB) anhand von praktischen Tipps und Fördermöglichkeiten für Vereine bei einer Informationsveranstaltung zum Thema „Flüchtlinge und Sport“ am 27.04.2016 im Landratsamt Tübingen vor. Ulrich Junginger vom Sportkreis Tübingen und Stefanie Wunder, Vorsitzende des VfL Herrenberg, präsentierten im Anschluss einige Positivbeispiele aus verschiedenen sportlichen Bereichen und gaben wertvolle Tipps auf dem Weg zur Umsetzung.


Unterlagen zur Informationsveranstaltung "Flüchtlinge und Sport" am 27.04.2016