Jugend- und Familienberatungszentren

Die drei Jugend- und Familienberatungszentren (JFBZ) des Landkreises Tübingen sind auch in Corona Zeiten für Eltern, Jugendliche und Kinder da. Ab Montag 4. Mai 2020 sind in eingeschränktem Umfang wieder persönliche Beratungsgespräche unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln möglich. Das Beratungsangebot per Email oder Telefon bleibt weiterhin bestehen.
Voraussetzung für einen persönlichen Termin ist eine telefonische Voranmeldung bei den regional zuständigen JFBZ (JFBZ Tübingen: 07071/207-6303, JFBZ Mössingen: 07071/2017 6331, Rottenburg: 07071/207-6361)
Bei der Wahrnehmung von persönlichen Beratungsterminen wird darum gebeten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 
Ihre Teams der JFBZ Tübingen, Mössingen und Rottenburg

Aktuelle Angebote der JFBZ

Um die Beratungsangebote für Familien in der Fläche des Landkreises Tübingen besser erreichbar zu machen, gibt es seit dem 01. September 2016 in den drei Großen Kreisstädten Tübingen, Rottenburg und Mössingen Jugend- und Familienberatungszentren.

Eltern, Kinder und Jugendliche, die Fragen haben und sich beraten lassen möchten, sind bei uns herzlich willkommen. Unsere erfahrenen sozialpädagogischen und psychologischen Beratungsfachkräfte sorgen für einen geschützten und vertrauensvollen Gesprächsrahmen.

Jugend- und Familienberatungszentrum Tübingen

Das Jugend- und Familienberatungszentrum Tübingen ist zuständig für Einwohner aus Tübingen, Ammerbuch, Dettenhausen, Kirchentellinsfurt und Kusterdingen

Jugend- und Familienberatungszentrum Mössingen​

Das Jugend- und Familienberatungszentrum Mössingen ist zuständig für Einwohner aus Bodelshausen, Ofterdingen, Dußlingen, Gomaringen, Nehren

Jugend- und Familienberatungszentrum Rottenburg​

Das Jugend- und Familienberatungszentrum Rottenburg ist zuständig für Einwohner aus Rottenburg, Hirrlingen, Starzach und Neustetten

  
 

Kostenlose Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern

Wir bieten ...

Downloads und weitere Infos

Informationsflyer (5,501 MiB)
Fachkonzeption (429,4 KiB)
Landesprogramm STÄRKE