Kultur im Landratsamt Tübingen

Veranstaltungen

Die Erinnerung darf nicht enden; sie muss auch künftige Generationen zur Wachsamkeit mahnen. Es ist deshalb wichtig, nun eine Form des Erinnerns zu finden, die in die Zukunft wirkt. Sie soll Trauer über Leid und Verlust ausdrücken, dem Gedenken an die Opfer gewidmet sein und jeder Gefahr der Wiederholung entgegenwirken.“ So begründete Bundespräsident Roman Herzog 1996 die Proklamation des 27. Januar zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Der Landkreis Tübingen nimmt sich dieser öffentlichen Gedenkaufgabe an. Am 27. Januar 1945 erreichten Soldaten der Roten Armee das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau und befreiten dort die Überlebenden. Mehr
Öffentlicher Diskurs mit der A.M.T. Group. Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft vermitteln ihre Erfahrungen mit Migration und Integration.
Die Flüchtlingskrise des Jahres 2015 hat ohne Zweifel die Bundesrepublik verändert. Seitdem weist der öffentliche Diskurs zum Thema Positionen zwischen Skepsis gegenüber Geflüchteten bis hin zu einer deutlichen „Willkommenskultur“ auf. Auch im Landkreis Tübingen haben sich Hunderte von Ehrenamtlichen in etwa 40 Initiativen vor Ort lebenden Flüchtlingen angenommen und tragen seitdem zu deren Betreuung und Integration aktiv bei. Mehr
Jugend im Gleichschritt in den Gemeinden des Landkreises Tübingen: Zeugnisse und Erinnerungen Mehr
Das Konglomerat von aktuellen Gewerbebetrieben, alten Häusern und historischen Fabrikarealen entlang der B 27 durch Ofterdingen hat die Tübinger Künstlerin Ava Smitmans fasziniert. Zwei Monate lang fing sie in einem ihrer Stadtmalprojekte das geschichtsträchtige Flair mit den künstlerischen Mitteln von Zeichnung und Malerei ein. Mehr
Der Infotag Freiwilliges Jahr bietet die Möglichkeit, sich über die vielfältigen Angebote eines Freiwilligendienstes im In- und Ausland zu informieren. Dabei können während der Veranstaltung direkt Kontakte zu möglichen Einsatzstellen und Trägern aus dem Landkreis Tübingen geknüpft werden. Mehr
Mit einer Auswahl von 687 Kunstwerken von 43 Künstlerinnen und Künstlern bietet die Plattform Zugang zu einer reichen Kunstsammlung, und vermittelt die zu den Kunstwerken gehörigen Künstlerkontakte. Mit Auftakt eines Kunstsalons am 21. Juni sind einige dieser regionalen Kunstschätze in der Glashalle des Landratsamts ausgestellt. Mehr
Für den Tübinger Künstler Gerhard W. Feuchter und seine ‚runde Kunst‘ aus Papierguss Arbeiten bietet sich die Gitterwand im Landratsamt als passendes Ensemble seiner Installationen. Mehr
Seit 2004 veranstaltet die Tübinger Buch- und Kunsthandlung Wekenmann unter der Leitung von Herbert und Eva-Maria Beilschmidt einen Schreibwettbewerb für junge Menschen. Dadurch ermöglicht das Ehepaar Jugendlichen im Alter von 16 bis 25 Jahren, sich literarisch mit aktuellen Themen der Gesellschaft auseinander zu setzen und persönliche Statements zu formulieren. Für die besten Texte werden anschließend Preisgelder an die Jugendlichen und jungen Erwachsenen verliehen. Mehr

  
 

Kultur im Landkreis

Grundlagen der Kulturarbeit

Veranstaltungen des Landkreises Tübingen 2018

Kulturprojekte

Kulturwelten