Refugee's homelands – Einblicke in die Herkunftsländer von Flüchtlingen. Vortrag von Youssef Kanjou am 23. März 2017 um 18:30Uhr im Landratsamt Tübingen

Weltkulturerbe im Krieg - Syriens Hochkultur und seine Zeugnisse

Derzeit dauern Kämpfe in Syrien an. Zu den heftig umkämpften Städten gehört Aleppo im Norden der Stadt. Wie Palmyra und vier weitere archäologische Stätten gehört auch Aleppo zum Weltkulturerbe. Kriegsparteien wie ISIS zielen bewusst auf die Zerstörung des kulturellen Erbes.

Der syrische Archäologe und frühere Direktor des Museums von Aleppo Youssef Kanjou, der jetzt in Gomaringen lebt, wird in seinem Vortrag einen Überblick über die Kulturlandschaft Syrien geben. Dabei stellt er auch deren aktuellen Zustand und die Gefährdung dar. Einerseits verbreiten ISIS-Anhänger Propaganda-Filmedarüber, wie sie angeblich aus religiösen Gründen das kulturelle Erbe Syriens in die Luft sprengen. Andererseits plündern sie gleichzeitig insgeheim die Kunstkammern und verkaufen deren Schätze.

Der Vortrag erfolgt in englischer Sprache, Herr Kanjou wird Zusammenfassungen in arabischer Sprache bieten, Wolfgang Sannwald gibt den Vortrag auf Deutsch wieder.
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung unter kultur@kreis-tuebingen.de wird gebeten.
 
Weitere Termine:
Donnerstag, 6. April 2017, 18.30 Uhr: „Die Seidenstraße und das Weltkulturerbe Palmyra“

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.