Auftakt der regionalen Wanderausstellung „Geflüchtet - hiesig werden“ am Mittwoch, 19. April 2017 um 18.30 Uhr im Landratsamt Tübingen

Die Wanderausstellung „Geflüchtet - hiesig werden“ bringt  Zeugnisse von Migration und Integration im Landkreis und in seinen Gemeinden zum Vorschein. Die Ausstellungseröffnung findet am Mittwoch, 19. April um 18:30 Uhr in der Glashalle des Landratsamts Tübingen statt.
Auf 25 Text- und Bildtafeln geht es um Begriffe wie Integration, Heimat oder Leitkultur; Biografien von 12 Geflüchteten zeigen exemplarisch die aktuelle persönliche Situation Geflüchteter. Die Ausstellung besteht aus mehreren Modulen, die ab Juli 2017 auch in Heimatmuseen im Landkreis Tübingen gezeigt und um Objekte angereichert werden, die sowohl auf die historische wie auch die aktuelle Dimension des Migrations- und Integrationsprozesses in der jeweiligen Gemeinde Bezug nehmen.

Studierende der Empirischen Kulturwissenschaft haben die Texte zu den ersten beiden Modulen der Wanderausstellung erarbeitet und dafür unter anderem auch die Integrationspolitischen Diskurse, die Ende 2016 im Landratsamt Tübingen stattgefunden haben, ausgewertet.
 
Prof. Josef Schmid, Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät und Hans-Erich Messner, Erster Landesbeamter des Landkreises Tübingen eröffnen das Ausstellungsprojekt in der Glashalle des Landratsamts Tübingen. Studierende werden ihr Vorgehen und ihre Arbeit erläutern. Prof. Reinhard Johler, Direktor des Ludwig-Uhland-Instituts für Empirische Kulturwissenschaft und Kreisarchivar Wolfgang Sannwald stellen die weiteren Planungen vor.

Der Eintritt ist frei, um  Anmeldung unter kultur@kreis-tuebingen.de wird gebeten.

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.