Ausstellungseröffnung „Bunte Wiese in der Glashalle“am Donnerstag, 3. August 2017 um 17.30 Uhr im Landratsamt Tübingen

Die Initiative „Bunte Wiese Tübingen“ bringt am Donnerstag, 3. August 2017 ab 17.30 Uhr die bunten Grünflächen Tübingens in die Glashalle des Landratsamts. In dieser besonderen Ausstellung zeigen 30 Fotografien die heimische Tier- und Pflanzenwelt, eine Poster-Chronologie gibt Tipps zur Förderung der Artenvielfalt im eigenen Garten, und Insektenpräparate veranschaulichen spezielle Tiergattungen.

Foto: Alice Eickenscheidt.

Im Hintergrund der Ausstellung steht die Initiative „Bunte Wiese Tübingen“, die sich seit ihrer Gründung im Jahr 2010 für ein nachhaltiges und extensives Pflegekonzept für öffentliche Parks und Grünanlagen im Stadtgebiet einsetzt. Die Initiative wird von Studierenden und Mitarbeitern der Universität Tübingen getragen und sorgt gemeinsam mit der Universitätsstadt Tübingen für mehr Biodiversität auf den Grünflächen der Stadt.
 
Der Evolutionsbiologe und Unterstützer der Initiative Professor Oliver Betz gibt in einem Vortrag Einblicke in den Naturschutz und das Verschwinden von Lebensräumen heimischer Tier- und Pflanzenarten in Deutschland – denn auch in der Stadt Tübingen und ihrer Umgebung kann mit zum Teil einfachen Maßnahmen die Artenvielfalt gefördert werden. Wie das praktisch aussieht, stellt eine Mitwirkende der Initiative am Abend vor. Der Auftakt der Veranstaltung findet im Großen Sitzungssaal statt. Gezeigt wird die Ausstellung in der Glashalle des Landratsamtes vom 3. August bis zum 1. September 2017, montags bis freitags 8 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung für die Eröffnungsveranstaltung wird gebeten unter kultur@kreis-tuebingen.de

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.