Solidarität und Widerstand – 50 Jahre Junta. Kunstsalon am 17. Oktober um 18:30 Uhr im Landratsamt Tübingen

Zur Würdigung einer besonderen Epoche deutsch-griechischer Geschichte eröffnet das Landratsamt Tübingen am 17. Oktober 2017 um 18.30 Uhr die Ausstellung „Solidarität und Widerstand – 50 Jahre Junta.“ Die Ausstellung zeigt die Beziehung zwischen Deutschland und Griechenland auf politischer und gesellschaftlicher Ebene während der Juntazeit in Griechenland.

Nach der Machtübernahme des Diktators Georgios Papadopoulos 1967 stand Griechenland bis 1974 unter einem militärischen Unrechtssystem („Junta“). Im internationalen und europäischen Ausland erklangen mehr und mehr Stimmen des Widerstandes. Auch in Deutschland und in Tübingen engagierten sich griechische Gastarbeiter und Sympathisanten in Radio- und TV Sendungen, ebenso wie in Protestbewegungen.

Die Journalisten Pavlos Bakovannis (Bayrischer Rundfunk), Danae Coulmas und Basil Mathiopoulos (Deutsche Welle) galten als beispielhafte Symbole dieser Bewegung. Ihre journalistische Arbeit wird in der Ausstellung ebenso gewürdigt wie andere Zeugnisse der vielfältigen Solidarität quer durch alle gesellschaftlichen Bereiche: deutsche Parteien, Gewerkschaften, Studentenbewegungen und andere meldeten sich zu Wort. Nicht lange nach dem Ende der Junta in Griechenland fielen auch in Spanien und Portugal die letzten Diktaturen Europas. Die Ausstellung zeigt diesen Ausschnitt der deutsch-griechischen Erinnerungskultur als Teil der europäischen Geschichte. Trägerin und Initiatorin der Ausstellung ist die Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn.
 
Die Ausstellung läuft vom 17. – 28.10.2017 und ist montags bis freitags von 8 – 18 Uhr in der Glashalle des Landratsamts zu sehen, Wilhelm-Keil-Str. 50, 72072 Tübingen. Um Anmeldung zum Kunstsalon wird gebeten: kultur@kreis-tuebingen.de

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.