09.02.2018 - Tagung "Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe im Landkreis Tübingen" - ab 10 Uhr im Landratsamt

Die Flüchtlingskrise des Jahres 2015 hat ohne Zweifel die Bundesrepublik verändert. Seitdem weist der öffentliche Diskurs zum Thema Positionen zwischen Skepsis gegenüber Geflüchteten bis hin zu einer deutlichen „Willkommenskultur“ auf. Auch im Landkreis Tübingen haben sich Hunderte von Ehrenamtlichen in etwa 40 Initiativen vor Ort lebenden Flüchtlingen angenommen und tragen seitdem zu deren Betreuung und Integration aktiv bei.

Die Unterkunft für Geflüchtete wird gebaut. Foto: Buckel.

Die Tagung bietet:

■ ab 10:30 Uhr: 20-Minuten-Vorträge von Prof. Martin Groß (Soziologie), Prof. Reinhard Johler (Empirische Kulturwissenschaft), Anne Eilert und Marlene Rudloff (Mitherausgeberinnen des 2017 erschienenen Buches „So schaffen wir das“) mit dem aktuellen Forschungsstand mit Gelegenheit zur Nachdiskussion in kleinen Gruppen.

■ Erste Erkenntnisse aus der Feldforschung im Landkreis.

■ ab 14:30 Uhr: Themenorientierte Workshops, in denen Studierende ihre Forschungsergebnisse präsentieren und Ehrenamtliche aus der Flüchtlingshilfe in Kurzreferaten und Interviews berichten. Geflüchtete bringen ihre Perspektive zur ehrenamtliche Flüchtlingshilfe ein.

■ Ab 18:30 Uhr Bewirtung und Live-Musik im Rahmen eines 4all-Events, organisiert von TÜnews International.
 
Die Tagung ist kostenfrei. Um formlose Anmeldung unter kultur@kreis-tuebingen.de wird gebeten.

  
 

Kultur im Landkreis

Grundlagen der Kulturarbeit

Veranstaltungen des Landkreises Tübingen 2018

Kulturprojekte

Kulturwelten