Sperrung der K 6924 zwischen Börstingen und Weitingen infolge einer Hangrutschung

Aufgrund der starken Regenfälle in den letzten Wochen kam es in der Nacht auf Freitag, den 19.01.2018 zu einer talseitigen Hangrutschung auf einer Länge von ca. 30 m entlang der Kreisstraße 6924 zwischen Börstingen und Weitingen. Grund dafür war, dass sich der anstehende Boden schwammartig mit Wasser vollsog und infolge dessen stark an Gewicht zugenommen hat. Die oberen Bodenschichten verloren an Halt und rutschten ab. Die alarmierte Feuerwehr Starzach, Abteilung Börstingen räumte anschließend die schlagartig verstopften Einlaufschächte frei und richtete aus Sicherheitsgründen eine temporäre Vollsperrung ein. Eine Beschädigung der Straße an sich fand durch die Hangrutschung nicht statt.

Die Lage wurde an diesem Montag, 22.01.2018 von einem Geologen und weiterem Fachpersonal überprüft. Noch in dieser Woche wird der Straßenkörper auf seine Standfestigkeit untersucht. Ist diese gegeben, kann der Verkehr wieder freigegeben werden. Allerdings muss aus Sicherheitsgründen ggf. ein Durchfahrtsverbot für größere Fahrzeuge ausgesprochen und der Verkehr im Bereich der Hangrutschung einseitig geführt werden. Parallel wird ein Sanierungskonzept zur Dauerhaften Herstellung der Standsicherheit erarbeitet. Je nach Ergebnis der hierfür notwendigen Bodenuntersuchungen und in Abhängigkeit von der Witterung, wird mit einem Abschluss der Arbeiten noch in diesem Jahr gerechnet. Eine genaue Einschätzung der Kosten, kann erst nach Abschluss der Planung getroffen werden.
 
Informationen zu den Sperrungen und Umleitungen können im Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden - Württemberg unter www.baustellen-bw.de abgerufen werden.
 

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.