Am Sonntag, 5. August 2018 findet der beliebte „Brunch auf dem Bauernhof“ im Naturpark Schönbuch statt. Neu dabei ist der landwirtschaftliche Betrieb der Familie Eißler in Ammerbuch-Breitenholz

Traditionell laden der Naturpark Schönbuch und der Landkreis Tübingen am ersten Sonntag im August zum „Brunch auf dem Bauernhof“ ein. Gleich zwei Höfe decken den Tisch mit regionalen Köstlichkeiten. Auf dem Kreuzberger Hof in Hagelloch und dem Hof der Familie Eißler in Ammerbuch-Breitenholz haben die Gäste jeweils von 10 bis 14 Uhr die Gelegenheit, heimische Spezialitäten in gemütlicher Atmosphäre zu genießen und im Rahmen einer geführten Tour allerhand über Leben und Arbeiten auf einem modernen Hof zu erfahren. Der Kreuzberger Hof ist ein vielseitiger Betrieb mit Schwerpunkten auf der Milchviehhaltung, Pferdepension, Edelbrennerei und dem Anbau von Dinkel und Emmer. Familie Eißler legt besonderen Wert auf eine artgerechte Mutterkuhhaltung. Darüber hinaus bietet das abwechslungsreiche Rahmenprogramm mit Bienen-Infostand, Stroh-Hüpfburg und Schaubrennen Unterhaltung für die ganze Familie.

Zum Abschluss des Bauernhof-Brunchs wird auf beiden Höfen um 14 Uhr eine kostenfreie Führung mit den Schönbuch-Landschaftsführerinnen angeboten. Alle Brunch-Gäste sind herzlich eingeladen, mit Diana Holzer oder Margit Elgner-Eisenmann den nahegelegenen Schönbuch und dessen vielfältige Landschaft zu erleben. In Breitenholz wird die Führung auf dem neu eröffneten Premiumspazierwanderweg „Ammerbucher Gigeleswegle“ stattfinden. DieLandschaftsführerinnen weisen bei ihren Führungen auf vermeintlich unscheinbare Landschaftselemente hin, deren Bedeutung man häufig nicht mehr kennt.Der Vorsitzende des Naturparks Schönbuch, Martin Strittmatter, weist auf die große Bedeutung der Landwirtschaft in der waldreichen Schönbuchregion hin. „Der Brunch auf dem Bauernhof ist die wohl schmackhafteste Art, Einheimischen und Gästen Regionalität nahe zu bringen. Ganz nebenbei kann man viel Interessantes über die Landwirtschaft im Naturpark Schönbuch erfahren. Nicht zuletzt geht es aber auch darum, zu zeigen, wie vielfältig und natürlich die einheimische Produktpalette ist.“Unter dem Motto „Den Landkreis genießen“ lädt Landrat Joachim Walter zu einer kulinarischen Reise durch die Heimat ein: „Neben einer Vielzahl an Lebensräumen, Tier- und Pflanzenarten verfügt der Landkreis Tübingen auch über eine große Vielfalt an nachhaltig erzeugten Produkten. Oft ist es gerade die schonende, teils traditionelle Bewirtschaftung, die unsere kulturlandschaftliche Vielfalt bewahrt. Mit Können und Herzblut stellen Familienbetriebe und Kleinerzeuger hierzulande sehr hochwertige Produkte her.“Der Preis für den Brunch beträgt 24 Euro für Erwachsene und 12 Euro für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Kaffee und alkoholfreie Getränke sind im Preis inbegriffen. Da die Platzzahl auf den Höfen begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. 

Die Anmeldung zum Brunch erfolgt direkt über die teilnehmenden Höfe unter:

Kreuzberger Hof
E-Mail: info@kreuzberger-hof.de 

Hof Familie EißlerTelefon 07073/ 913698
E-Mail: jochen.eissler@t-online.de

Der Naturpark-Brunch ist eine gemeinsame Aktion der sieben Naturparke Baden-Württembergs. Im Naturpark Schönbuch findet der Brunch in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Tübingen statt. Die Veranstalter bitten, nach Möglichkeit klimafreundlich anzureisen (Fahrplanauskunft: www.efa-bw.de). Weitere Informationen zum Programm und den teilnehmenden Höfen gibt es unter www.naturpark-schoenbuch.de oder www.tuebinger-umwelten.de

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.