Fertigstellung des Erweiterungsbaus des Landratsamts Tübingen: Umzug des Abfallwirtschaftsbetriebs und der Abteilung Soziales zwischen 26. und 30 November 2018

Nach Fertigstellung des Erweiterungsbaus des Landratsamts Tübingen in direkter Nachbarschaft ziehen ab dem 26. November 2018 weitere Abteilungen der Landkreisverwaltung innerhalb des Hauptgebäudes bzw. von der als Interimsgebäude für die Abteilung Soziales genutzten Außenstelle in der Derendinger Straße zurück ins Hauptgebäude des Landratsamts. Während der Umzüge sind die betreffenden Abteilungen bzw. Bereiche telefonisch eingeschränkt erreichbar.

Abteilung Soziales, Sachgebiet Asylbewerberleistungen, bislang untergebracht in der Derendinger Str. 40, jetzt Umzug ins Landratsamt, Hauptgebäude, Bauteil A, 3. Stock, am Montag, 26. November 2018
Telefonische Erreichbarkeit während des Umzugs unter 07071/207-6195 und – 6204.
 
Abteilung Soziales, Sachgebiet Ausbildungsförderung, Wohngeld, Betreuungsbehörde, bislang untergebracht in der Derendinger Str. 40, jetzt Umzug ins Landratsamt, Hauptgebäude, Bauteil A, 3. Stock, am Dienstag, 27. November 2018
Telefonische Erreichbarkeit während des Umzugs nur vormittags unter Tel. 07071/207-2046.
 
Abfallwirtschaftsbetrieb, bislang untergebracht im Hauptgebäude des Landratsamts
4. Stock, mittlerer Gebäudeteil, jetzt interne Verschiebung in den hinteren Gebäudeteil im 4. Stock des Bauteil A am Mittwoch, 28. und Donnerstag, 29. November 2018
Telefonische Erreichbarkeit während des Umzugs im Sekretariat des Geschäftsbereichs unter 07071/207-1105.
 
 
Der neue Erweiterungsbau des Landratsamts ist nicht mit dem Hauptgebäude verbunden. Besucherinnen und Besucher erreichen das neue Gebäude über die Glashalle im Hauptgebäude, Richtung Cafeteria, rechts abbiegen und den Ausgang beim Veterinäramt nutzen. Es wird empfohlen, der Beschilderung zu folgen.
 
An den bisherigen Telefonnummern und Email-Adressen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie an den Sprechzeiten ändert sich nichts.
 
Im Dezember und Januar 2018 finden weitere Umzüge statt, über die gesondert informiert wird.
 
Die Öffentlichkeit wird um Verständnis für die durch die Umzüge entstehenden Einschränkungen gebeten.
 
Die Notwendigkeit eines Neubaus für die Landkreisverwaltung, die bis dahin auf über 20 Gebäude verteilt war, hat sich bereits in der im Jahr 2002/2003 laufenden Planungsphase für das Hauptgebäude (Fertigstellung: 2006) ergeben. Die Planung ging von einer Belegung des Hauptgebäudes mit 383 Mitarbeitern aus. Im Jahr 2005 erfolgte die Umsetzung der großen Verwaltungsreform in Baden-Württemberg, die zur Folge hatte, dass bislang staatliche Behörden wie z.B. Forst, Vermessungswesen, Veterinärwesen auf die Landkreise übertragen wurde, was mit einem großen Mitarbeiterzuwachs verbunden war. Im Jahr 2015 machte der starke Zugang an Flüchtlingen einen weiteren Bedarf an Stellen notwendig. Der Kreistag hatte schließlich im März 2016 den Planungsbeschluss für den Erweiterungsbau gefasst; als Generalplaner wurde das Architekturbüro Auer und Weber beauftragt. Der Erweiterungsbau umfasst 59 Büros mit je 18 qm sowie 3 Besprechungsräume und einen mittleren Sitzungssaal. Insgesamt können im Neubau rund 118 Mitarbeiter untergebracht werden. Das Gebäude ist mit einer Photovoltaikanlage zur Eigennutzung versehen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 9,5 Mio. Euro. Mit der Fertigstellung der Außenanlagen ist witterungsabhängig bis spätestens Frühjahr 2019 zu rechnen.

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.