Umzüge weiterer Abteilungen des Landratsamts im Januar 2019

Im Zuge der Fertigstellung des Erweiterungsbaus des Landratsamts Tübingen in der Wilhelm-Keil-Straße finden im Januar 2019 weitere Umzüge einzelner Abteilungen statt.

Am Mittwoch, 9. Januar 2019 sowie am Donnerstag, 10. Januar 2019 zieht das Sachgebiet Baurecht, das bislang im dritten Stock des Hauptgebäudes (Bauteil A) untergebracht war, um. Der zentrale Bereich Baurecht ist künftig im ersten Stock des Hauptgebäudes (Bauteil A) zu finden. An diesen beiden Tagen ist das Sachgebiet Baurecht deshalb persönlich nicht erreichbar. In dringenden Fällen ist eine telefonische Erreichbarkeit über den Geschäftsbereich unter Tel. 07071/207-4402 gegeben.
 
Von Montag, 21. Januar bis einschließlich Donnerstag, 24. Januar 2019 zieht ein großer Bereich der Abteilung Soziales um. Betroffen sind insbesondere die Bereiche Bildung und Teilhabe, Eingliederungshilfe, Schwerbehindertenrecht, Grundsicherung und Hilfe zur Pflege. Die genannten Bereiche bleiben im Hauptgebäude und ziehen innerhalb des Bauteils A im zweiten und dritten Stock um.
 
An den genannten Tagen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der genannten Bereiche der Abteilung Soziales nur eingeschränkt persönlich erreichbar. In dringenden Fällen ist eine telefonische Erreichbarkeit über den Geschäftsbereich unter Tel. 07071/207-2006 gegeben.
 
An den Telefonnummern und Email-Adressen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie an den Sprechzeiten ändert sich nichts.
 
Die Öffentlichkeit wird um Verständnis für die durch die Umzüge entstehenden Einschränkungen gebeten.
 
Im Februar 2019 finden weitere Umzüge statt, über die gesondert informiert wird.
 
Der Erweiterungsbau des Landratsamts ist über die Glashalle im Hauptgebäude erreichbar (Richtung Cafeteria, rechts abbiegen und den Ausgang beim Veterinäramt nutzen. Es wird empfohlen, der Beschilderung zu Bauteil D zu folgen)
 
Die Notwendigkeit eines Neubaus für die Landkreisverwaltung, die bis dahin auf über 20 Gebäude verteilt war, hat sich bereits in der im Jahr 2002/2003 laufenden Planungsphase für das Hauptgebäude (Fertigstellung: 2006) ergeben. Die Planung ging von einer Belegung des Hauptgebäudes mit 383 Mitarbeitern aus. Im Jahr 2005 erfolgte die Umsetzung der großen Verwaltungsreform in Baden-Württemberg, die zur Folge hatte, dass bislang staatliche Behörden wie z.B. Forst, Vermessungswesen, Veterinärwesen auf die Landkreise übertragen wurde, was mit einem großen Mitarbeiterzuwachs verbunden war. Im Jahr 2015 machte der starke Zugang an Flüchtlingen einen weiteren Bedarf an Stellen notwendig. Der Kreistag hatte schließlich im März 2016 den Planungsbeschluss für den Erweiterungsbau gefasst; als Generalplaner wurde das Architekturbüro Auer und Weber beauftragt. Der Erweiterungsbau umfasst 59 Büros mit je 18 qm sowie 3 Besprechungsräume und einen mittleren Sitzungssaal. Insgesamt können im Neubau rund 118 Mitarbeiter untergebracht werden. Das Gebäude ist mit einer Photovoltaikanlage zur Eigennutzung versehen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 9,5 Mio. Euro. Mit der Fertigstellung der Außenanlagen ist witterungsabhängig bis spätestens Frühjahr 2019 zu rechnen.

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.