Öffentlicher Personennahverkehr(ÖPNV)

Der Landkreis setzt sich für schnelle und gut ausgebaute Verbindungen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ein. Ziele und Rahmenvorgaben für die Gestaltung des ÖPNV setzt der vom Kreistag 2012 verabschiedete Nahverkehrsplan, der 2015 fortgeschrieben wurde.

Hauptaufgabe des Landratsamts ist die Planung des Regionalbusverkehrs, der die Gemeinden und Städte im Landkreis Tübingen und den Nachbarkreisen miteinander verbindet. Neben der Linienführung und dem Fahrplanangebotspielt die Verknüpfung von Bussen und Bahnen eine zentrale Rolle.

Beim Schienenverkehr setzt sich der Landkreis nicht nur für eine gute Verbindung durch das Land, dem Hauptaufgabenträger, ein, sondern wird auch selbst aktiv: Gemeinsam mit dem Landkreis Böblingen betreibt er die Ammertalbahn zwischen Tübingen und Herrenberg und die Schönbuchbahn zwischen Dettenhausen und Böblingen. Durch attraktive Taktfahrpläne, die Herstellung günstiger Anschlüsse an die S-Bahn Richtung Stuttgart sowie den Einsatz moderner und schneller Fahrzeuge ist es gelungen, die Fahrgastzahlen auf beiden Strecken kontinuierlich zu steigern.

Seit dem 01. Januar 2002 besteht der Verkehrverbund Neckar-Alb-Donau (NALDO), ein Zusammenschluss der Landkreise Reutlingen, Sigmaringen, Tübingen und des Zollernalbkreises sowie der Verkehrsunternehmen der Region. Im NALDO-Verbundgebiet gibt es ein gemeinsames Tarifsystem. Der große Vorteil für die Fahrgäste: man benötigt nur einen einzigen Fahrschein, selbst wenn man auf einer Tour mit mehreren Verkehrsunternehmen unterwegs ist.

Wenn Ihnen im Bus oder in der Ammertalbahn etwas positiv oder negativ auffällt, lassen Sie es uns ruhig wissen: Mit unserem Qualitätssicherungssystem erreichen Sie gleichzeitig das Verkehrsunternehmen und das Landratsamt.

Aktuelles

Fahrplanänderungen im Busverkehr (Linienbündel Südost) ab dem 1. Mai 2018 – Übersicht über sämtliche Änderungen nach den betreffenden Gemeinden gegliedert

Bodelshausen

Änderungen im Busverkehr ab 1. Mai 2018:
 
Mit der Übernahme des Linienbündels Südost durch das Unternehmen HVB Wiest und Schürmann sind Änderungen im Busverkehr ab 1. Mai 2018 verbunden. Insbesondere wird der Schülerverkehr Bodelshausen-Mössingen-Ofterdingen künftig auf der Linie 158 veröffentlicht. Das Landratsamt Tübingen bittet um Beachtung.
 
Die neuen Fahrpläne stehen auf www.naldo.de zur Verfügung und werden in Kürze auch in die Elektronische Fahrplanauskunft EFA sowie in die naldo-App eingespeist.“
 
Für Fragen zur Ausgestaltung des Fahrplans können sich Kunden an das an das Landratsamt Tübingen (per Email unter oepnv@kreis-tuebingen.de) bzw. an das Verkehrsunternehmen HVB Wiest + Schürmann (Tel. 07471/93500) wenden.
Allgemeine Fahrplanauskünfte erteilt die Kunden-Hotline des Verkehrsverbund naldo unter 07471/930196-96.


Dußlingen

Verbesserung im Busverkehr ab 1. Mai 2018
 
Mit der Übernahme des Linienbündels Südost durch das Unternehmen HVB Wiest und Schürmann wird der Busverkehr in Dußlingen ab 1. Mai 2018 verbessert.

Die wichtigsten Änderungen im Detail:

  • Ab 01.05.2018 wird die neue Linie 7616 Dußlingen – Gomaringen eingerichtet
  • Die Linie 7616 stellt einen Zu- und Abbringerverkehr auf den Bahnhof Dußlingen her
  • Fahrplanänderungen gibt es darüber hinaus auf Linie 7613 (Tübingen – Dußlingen – Ofterdingen) und auf Linie 7615 (Schulzentrum Höhnisch)
  • Die Fahrpläne vom Zug und der Linie N 87 bleiben unverändert

Durch Straßenbauarbeiten in Gomaringen und Stockach können bis auf weiteres dort nicht alle Bushaltestellen bedient werden. Dies bedeutet einen veränderten Linienweg in Gomaringen.
 
Für Fragen zur Ausgestaltung des Fahrplans können sich Kunden an das Verkehrsunternehmen HVB Wiest + Schürmann (Tel. 07471/93500) bzw. an das Landratsamt Tübingen (per Email unter oepnv@kreis-tuebingen.de) wenden. Allgemeine Fahrplanauskünfte erteilt die Kunden-Hotline des Verkehrsverbund naldo unter 07471/930196-96. Zudem stehen die neuen Fahrpläne auf www.naldo.de zur Verfügung und werden in Kürze auch in die Elektronische Fahrplanauskunft EFA sowie in die naldo-App eingespeist.“


Gomaringen

Verbesserungen und baustellenbedingte Fahrplanänderungen für Gomaringen ab 1. Mai 2018
 
Mit der Übernahme des Linienbündels Südost zum 1. Mai 2018 durch das Unternehmen HVB Wiest und Schürmann sowie durch die neuen Baustellen in Gomaringen und Stockach muss der Busfahrplan für sämtliche Linien geändert werden.
 
Die wichtigsten Änderungen im Detail:
 
Linie 111:

  • verkehrt im Grundangebot stündlich nach Reutlingen, abgestimmt auf den Regionalexpress nach Stuttgart. (Abfahrt in Gomaringen ZOB zur Minute 14, Ankunft in Gomaringen ZOB zur Minute 41).
  • In der Hauptverkehrszeit wird das Angebot auf einen 30-Minuten-Takt verdichtet.
  • Allerdings kann es bei Verbindungen, die bisher auf schulische Bedürfnisse optimiert waren, zu längeren Übergangszeiten zu Schulbeginn bzw. Schulschluss kommen.
  • Die Busse verkehren in Gomaringen weiter als Linie 7625 von/nach Tübingen.

Linie 7625:

  • Baustellenbedingt kann Stockach vorübergehend nicht angefahren werden, ersatzweise wird ein Anrufverkehr eingerichtet.
  • Durchgehender 30-Minuten-Takt an Werktagen von ca. 6 bis 20 Uhr mit Abfahrt ab Gomaringen ZOB immer zur Minute 15 und 45, ab Tübingen Hbf immer zur Minute 05 und 35
  • Auch samstags zwischen ca. 9 und 16 Uhr Fahrten im Halbstundentakt
  • Abends und sonntags durchgehender Busverkehr im Stundentakt
  • In Gomaringen fahren viele Busse als Linie 111 nach Reutlingen weiter bzw. kommen von dort
  • Linienweg 7625/111 in Gomaringen während Baustelle über Schillerstr. – Tübinger Str. – Lubbachstr. – In der Stelle – ZOB – Ersatzhaltestelle Raiffeisenstr.

Sonstige Linien:

  • Auf der neuen Linie 112 werden schulbedingte Fahrten nach Bronnweiler angeboten
  • Die Linie 7612 bietet weitere Fahrmöglichkeiten nach Tübingen und bindet Stockach an
  • Auf der Linie 7615 wird samstags künftig ein Stundentakt nach Nehren – Mössingen, sowie an Sonn- und Feiertagen neu ein Anrufverkehr angeboten.
  • Die neue Linie 7616 stellt einen Zu- und Abbringerverkehr von Gomaringen zum Bahnhof Dußlingen her

Für Fragen zur geänderten Linienführung und Ausgestaltung des Fahrplans können sich Kunden an das Landratsamt Tübingen (per Email unter oepnv@kreis-tuebingen.de) oder an das Verkehrsunternehmen HVB Wiest + Schürmann (Tel. 07471/93500) wenden.

Allgemeine Fahrplanauskünfte erteilt die Kunden-Hotline des Verkehrsverbund naldo unter 07471/930196-96. Zudem stehen die neuen Fahrpläne auf www.naldo.de zur Verfügung und werden in Kürze auch in die Elektronische Fahrplanauskunft EFA sowie in die naldo-App eingespeist.


Gomaringen-Stockach

Baustellenbedingte Fahrplanänderung in Stockach ab 1. Mai 2018
 
Mit der Übernahme des Linienbündels Südost zum 1. Mai 2018 durch das Unternehmen HVB Wiest und Schürmann sowie durch die neuen Baustellen in Gomaringen und Stockach muss der Busfahrplan der Linien 7612 und 7625 geändert werden.
 
Die wichtigsten Änderungen im Detail:

  • Auf den Linien 7612 und 7625 ist der Fahrplan an die aktuellen Baustellen in Gomaringen und Stockach angepasst. Dieser gilt bis auf weiteres.
  • Vor diesem Hintergrund kann Stockach von der Linie 7625 vorübergehend nicht bedient werden
  • Die Linie 7612 hält an der Ersatzhaltestelle in der Schulstraße (wie bei der Umleitungsmaßnahme im vergangenen November) und bedient weiterhin den Schulverkehr nach Tübingen und auf den Höhnisch
  • Zusätzlich werden folgende Anmeldeverkehre eingerichtet: Firma Sülze: Fahrmöglichkeit Mo – Sa nach Gomaringen zur Haltestelle Hinterweiler Str., dort Umstieg auf den Bus der Linie 7625 nach Tübingen.Taxizentrale Tübingen: Fahrmöglichkeiten abends und an Sonn- und Feiertagen von/nach Tübingen sowie von/nach Gomaringen.
  • Die Nachtbuslinie N 84 bedient Stockach auf der Rückfahrt nach Tübingen zum Ausstieg

Für Fragen zur geänderten Linienführung und Ausgestaltung des Fahrplans können sich Kunden an das Verkehrsunternehmen HVB Wiest + Schürmann (Tel. 07471/93500) bzw. an das Landratsamt Tübingen (per Email unter oepnv@kreis-tuebingen.de) wenden.

Allgemeine Fahrplanauskünfte erteilt die Kunden-Hotline des Verkehrsverbund naldo unter 07471/930196-96. Zudem stehen die neuen Fahrpläne auf www.naldo.de zur Verfügung und werden in Kürze auch in die Elektronische Fahrplanauskunft EFA sowie in die naldo-App eingespeist.
 
Der Landkreis Tübingen bittet die Bevölkerung um Verständnis für die baustellenbedingten Einschränkungen.
 


Kusterdingen

Verbesserung der Buslinie 7625 von Tübingen über die Härten
Fahrplanänderung ab 1. Mai 2018
 
Mit der Übernahme der Linie 7625 zum 1. Mai 2018 durch das Unternehmen HVB Wiest und Schürmann ist eine Verbesserung des Angebots im Busverkehr zwischen Tübingen und den Härten verbunden. In der Gemeinde Kusterdingen betreffen die Änderungen die Ortsteile Wankheim, Mähringen und Immenhausen.

Die wichtigsten Verbesserungen im Detail:

  • Durchgehender 30-Minuten-Takt an Werktagen von ca. 6 bis 20 Uhr mit Abfahrt ab Tübingen Hbf immer zur Minute 05 und 35
  • Zusätzliche Verdichterfahren in der Hauptverkehrszeit
  • Letzte Abfahrt unter der Woche ab Tübingen Hbf 0:35 Uhr mit dem Bus
  • Auch samstags zwischen ca. 9 und 16 Uhr Fahrten im Halbstundentakt
  • Abends und sonntags durchgehender Busverkehr im Stundentakt
  • Verbesserte Übergänge auf die Züge und den Stadtverkehr am Hauptbahnhof Tübingen
  • Bedienung der Haltestelle Hügelschule in Tübingen
  • In Gomaringen fahren viele Busse als Linie 111 nach Reutlingen weiter bzw. kommen von dort
  • Ergänzender Verkehr mit der Nachtbuslinie N 84

Durch Straßenbauarbeiten in Gomaringen und Stockach können bis auf weiteres dort nicht alle Bushaltestellen bedient werden. Dies bedeutet einen veränderten Linienweg in Gomaringen. Darüber hinaus kann Stockach auf dieser Linie nicht angefahren werden.
 
Für Fragen zur geänderten Linienführung und Ausgestaltung des Fahrplans können sich Kunden an das Verkehrsunternehmen HVB Wiest + Schürmann (Tel. 07471/93500) bzw. an das Landratsamt Tübingen (per Email unter oepnv@kreis-tuebingen.de) wenden.
 
Allgemeine Fahrplanauskünfte erteilt die Kunden-Hotline des Verkehrsverbund naldo unter 07471/930196-96. Zudem stehen die neuen Fahrpläne auf www.naldo.de zur Verfügung und werden in Kürze auch in die Elektronische Fahrplanauskunft EFA sowie in die naldo-App eingespeist.


Mössingen

Änderungen im Busverkehr ab 1. Mai 2018:
· Fahrplanänderung auf den Linien 7613 und 7615
· Neue Anbindung von Ofterdingen an den Bahnhof Mössingen
 
Mit der Übernahme des Linienbündels Südost durch das Unternehmen HVB Wiest und Schürmann sind Änderungen im Busverkehr ab 1. Mai 2018 verbunden. Insbesondere wird es neben Fahrplanänderungen auf den Linien 7613 und 7615 und eine neue Anbindung von Ofterdingen an den Bahnhof Mössingen geben.
 
Die wichtigsten Änderungen im Detail:

  • Fahrplanänderungen zum 01.05.2018 auf den Linien 7613 und 7615.
  • Beide Linien enden künftig im Bahnhof Mössingen.
  • Neu eingeführt wird die Linie 156, die die Anbindung von Ofterdingen an den Bahnhof Mössingen sicherstellt.
  • Aufgrund wechselnder Baumaßnahmen in Ofterdingen können dort im laufenden Jahr nicht immer alle Haltestellen bedient werden.
  • Der Schulverkehr Bodelshausen – Mössingen – Ofterdingen ist auf der neuen Linie 158 dargestellt.
  • Im Zugverkehr, Stadtbusverkehr (Linien 151 – 155) und Nachtbusverkehr (Linie N 87) gibt es keine Änderungen.

Für Fragen zur Ausgestaltung des Fahrplans können sich Kunden an das an das Landratsamt Tübingen (per Email unter oepnv@kreis-tuebingen.de) bzw. an das Verkehrsunternehmen HVB Wiest + Schürmann (Tel. 07471/93500) wenden.

Allgemeine Fahrplanauskünfte erteilt die Kunden-Hotline des Verkehrsverbund naldo unter 07471/930196-96. Zudem stehen die neuen Fahrpläne auf www.naldo.de zur Verfügung und werden in Kürze auch in die Elektronische Fahrplanauskunft EFA sowie in die naldo-App eingespeist.


Nehren

Fahrplanänderungen auf der Linie 7615 ab 1. Mai 2018
 
Mit der Übernahme des Linienbündels Südost zum 1. Mai 2018 durch das Unternehmen HVB Wiest und Schürmann und durch innerörtliche Baumaßnahmen sind für die Gemeinde Nehren Fahrplanänderungen auf der Linie 7615 verbunden.
 
Die wichtigsten Änderungen im Detail:

  • Aufgrund der wechselnden Baumaßnahmen in den kommenden Jahren wird der innerörtliche Linienweg vorübergehend geändert (siehe Karte)
  • Versuchsweise werden die neuen Bushaltestellen Pflegewohnhaus, Schillerstraße und F. -A.-Köhlerstraße eingerichtet.
  • Die Bushaltestelle Dußlinger Str. wird verlegt, zusätzlich wird die Ersatzhaltestelle Tübinger Str. eingerichtet.
  • Die Bushaltestelle Ortsmitte wird wegen dem geänderten Linienweg auf der gegenüberliegenden Straßenseite bedient.
  • Samstags wird künftig ein Stundentakt, sowie an Sonn- und Feiertagen neu ein Anrufverkehr angeboten
  • Für Schüler nach Reutlingen kann sich evtl. durch die Neukonzeption künftig die Verbindung mit dem Zug zeitlich günstiger darstellen

Für Fragen zur geänderten Linienführung und Ausgestaltung des Fahrplans können sich Kunden an das Landratsamt Tübingen (per Email unter oepnv@kreis-tuebingen.de) oder an das Verkehrsunternehmen HVB Wiest + Schürmann (Tel. 07471/93500) wenden.

Allgemeine Fahrplanauskünfte erteilt die Kunden-Hotline des Verkehrsverbund naldo unter 07471/930196-96. Zudem stehen die neuen Fahrpläne auf www.naldo.de zur Verfügung und werden in Kürze auch in die Elektronische Fahrplanauskunft EFA sowie in die naldo-App eingespeist.


Ofterdingen

Änderungen im Busverkehr ab 1. Mai 2018:
· Neue Anbindung von Ofterdingen an den Bahnhof Mössingen
· Fahrplanänderung auf den Linien 7613 und 7615
 
Mit der Übernahme des Linienbündels Südost durch das Unternehmen HVB Wiest und Schürmann sind Änderungen im Busverkehr ab 1. Mai 2018 verbunden. Insbesondere wird es neben Fahrplanänderungen auf den Linien 7613 und 7615 eine neue Anbindung von Ofterdingen an den Bahnhof Mössingen geben.
 
Die wichtigsten Änderungen im Detail:

  • Fahrplanänderungen auf den Linien 7613 und 7615. Beide Linien enden künftig im Bahnhof Mössingen.
  • Neu eingeführt wird ab 01.05.2018 die Linie 156, die die Anbindung von Ofterdingen an den Bahnhof Mössingen sicherstellt.
  • Aufgrund wechselnder Baumaßnahmen in Ofterdingen können dort im laufenden Jahr nicht immer alle Haltestellen bedient werden.
  • Der Schulverkehr Bodelshausen – Mössingen – Ofterdingen ist auf der neuen Linie 158 dargestellt.
  • Im Zugverkehr, Stadtbusverkehr (Linien 151 – 155) und Nachtbusverkehr (Linie N 87) gibt es keine Änderungen.

Für Fragen zur Ausgestaltung des Fahrplans können sich Kunden an das an das Landratsamt Tübingen (per Email unter oepnv@kreis-tuebingen.de) bzw. an das Verkehrsunternehmen HVB Wiest + Schürmann (Tel. 07471/93500) wenden.

Allgemeine Fahrplanauskünfte erteilt die Kunden-Hotline des Verkehrsverbund naldo unter 07471/930196-96. Zudem stehen die neuen Fahrpläne auf www.naldo.de zur Verfügung und werden in Kürze auch in die Elektronische Fahrplanauskunft EFA sowie in die naldo-App eingespeist.


Reutlingen-Ohmenhausen

Fahrplanänderungen zum 1. Mai 2018 auf der Buslinie 111
 
Mit der Übernahme des Linienbündels Südost im Landkreis Tübingen zum
1. Mai 2018 durch das Unternehmen HVB Wiest und Schürmann ist eine Fahrplanänderung für Ohmenhausen verbunden.
 
Die wichtigsten Details der Fahrplanänderung:

  • Die Linie 111 verkehrt im Grundangebot stündlich, abgestimmt auf den Regionalexpress nach Stuttgart.
  • In der Hauptverkehrszeit wird das Angebot auf einen 30-Minuten-Takt verdichtet.
  • Zu Schulbeginn und Schulschluss können einzelne Fahrten verstärkt durch Gomaringer Fahrgäste ausgelastet sein.
  • Gegebenenfalls werden Ohmenhäuser Fahrgäste gebeten, auf die Busse des Reutlinger Stadtverkehrs auszuweichen.
  • In Gomaringen verkehren fast alle Busse als Linie 7625 weiter nach Tübingen

Durch Straßenbauarbeiten in Gomaringen können bis auf weiteres dort nicht alle Bushaltestellen bedient werden. Dies bedeutet einen veränderten Linienweg in Gomaringen. Für Fragen zur geänderten Linienführung und Ausgestaltung des Fahrplans können sich Kunden an das Verkehrsunternehmen HVB Wiest + Schürmann (Tel. 07471/93500) bzw. an das Landratsamt Tübingen (per Email unter oepnv@kreis-tuebingen.de) wenden.

Allgemeine Fahrplanauskünfte erteilt die Kunden-Hotline des Verkehrsverbund naldo unter 07471/930196-96. Zudem stehen die neuen Fahrpläne auf www.naldo.de zur Verfügung und werden in Kürze auch in die Elektronische Fahrplanauskunft EFA sowie in die naldo-App eingespeist.


Weitere Informationen

Nahverkehrsplan 2012

In seiner Sitzung am 21.11.2012 hat der Kreistag den Nahverkehrsplan 2012 beschlossen. Er löst den ersten Nahverkehrsplan aus dem Jahr 1998 ab. Über den nachfolgenden Link ist das Werk abrufbar

In seiner Sitzung am 17.06.2015 hat der Kreistag die 1. Fortschreibung des Nahverkehrsplans 2012 beschlossen. Diese ist über den nachfolgenden Link abrufbar.

Ammertalbahn

Informtationen zur Ammertalbahn erhalten Sie auf den Internetseiten des Zweckverbands Ammertalbahn, die über folgenden Link aufgerufen werden können:

Zweckverband ÖPNV im Ammertal

NALDO

Informationen zum Verkehrverbund Neckar-Alb-Donau - NALDO - erhalten Sie auf den Internetseiten des Verkehrsverbundes, die über folgenden Link aufgerufen werden können:

NALDO - Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau GmbH:naldo.de

ÖPNV Qualitätsmanagement online

Anregungen, Kritik oder Beschwerden zum ÖPNV können Sie uns online durch unser Qualitätsmanagementformular mitteilen, das Sie über nachfolgenden Link aufrufen:

ÖPNV Qualitätsmanagement - online

Schönbuchbahn

Informationen zur Schönbuchbahnerhalten Sie auch auf den Internetseiten der Württembergischen Eisenbahngesellschaft mbH, die Sie über den nachfolgenden Linkaufrufen können:

www.schoenbuchbahn.de

EU-VO 1370

Gemäß der EU-Verordnung1370/2007 ist von den Aufgabenträgern des ÖPNV ein Bericht zu erstellen über die gewährte Ausgleichsleistungen für gemeinwirtschaftliche Verpflichtungen.

Veröffentlichung gemäß Artikel 7 Abs. 1 der VO (EG) 1370  Jahr 2015 (18 KiB)

  
 

Verkehr und Straßen

Aufgabenbereich

ÖPNV

Kontakt und Sprechzeiten

Die Büros des Aufgabenbereichs befindet sich im Gebäude Wilhelm-Keil-Str. 50, 72072 Tübingen.

Lage und Anfahrt

Allgemeine Sprechzeiten

Mo.-Mi. 08:00-12:00 Uhr,
Do. 08:00-12:00 und 14:00-16:00 Uhr,
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Um Terminvereinbarung wird gebeten.

Ansprechpartner

Herr Schmauder
Raum: C1 06
Tel.: 07071 207-4321
Fax: 07071 207-94321
t.schmauder@kreis-tuebingen.de