Auto- und Spielzeugmuseum Boxenstop

„Ein Museum ist dann wirklich gut, wenn es nichts ausmachen würde, dort versehentlich eine Nacht eingeschlossen zu verbringen. Beim Tübinger Boxenstop gehört dies sogar zu den Traumvorstellungen."

Auto- und Spielzeugmuseum Boxenstop

Nicht nur ein Fachjournalist der Zeitschrift „MotorKlassik" geriet bei seinem Besuch des privaten Auto- und Spielzeugmuseums ins Schwärmen. Rainer Klink hat seit 1985 in einer ehemaligen Busgarage auf einer Fläche von etwa 700 Quadratmetern eine Sammlung von rund 50 Oldtimern und Motorrädern sowie über 1000 historischen Spielobjekten (u.a. Puppen, Puppenstuben, Tretautos, Dampfmaschinen, Spieluhren, Eisenbahnen) zusammengetragen und stilvoll ausgestellt. Hier begegnet man keiner nüchternen oder kahlen Präsentation, sondern einer sinnlich inszenierten Welt voller Geschichten über Erfindungen, Schicksale und Helden vor allem des Rennsports. Ikonen der Rennpisten wie der Maserati 4CL, ein Vorkriegs-Formel 1-Monoposto (einsitziger offener Rennwagen mit freistehenden Rädern), der Bugatti Grand Prix, der Porsche Carrera 6, schnelle Formel 1- und Indianapolis- Monoposto von Porsche, March und Eurobrun stehen hier fahrbereit neben dem ultra-niederen BMWRenngespann, mit dem Klaus Enders 1969 einen Weltmeistertitel errang. Und jede dieser einmaligen Maschinen hat ihre eigene mehr oder weniger glorreiche Vergangenheit, die auf Schrifttafeln dokumentiert ist. Das Museum Boxenstop ist seit 1987 organisatorisches und ideelles Zentrum für eine der größten Oldtimer- Veranstaltungen Europas, die Retro-Motor. Auch die Rolle des Boxenstop als deutschlandweitem Marktführer von Oldtimer-Reisen verleiht dem Museum in der Brunnenstraße überregionale Bedeutung. (WS)


Auto- und Spielzeugmuseum
Boxenstop

Rainer Klink
Brunnenstrasse 18
72074 Tübingen
Tel: (0 70 71) 55 11 22
oder 92 90 80
Fax (0 70 71) 92 90 99
boxenstop@boxenstoptuebingen.de
www.boxenstop-tuebingen.de

Öffnungszeiten und Eintrittspreise:

Über die aktuellen Eintrittspreise und Öffnungszeiten informiert Sie die entsprechende Internetseite des Museums, die über folgenden Link aufgerufen werden kann:

Auto- und Spielzeugmuseum Boxenstop: Eintrittspreise / Öffnungszeiten

Regelmäßige
Veranstaltungen:

Motormobil;
Museumsfest im Juni;
Retromotor Tübingen
im September;
„Dampftag" mit privaten Dampfmaschinen
im Januar

Eintrittspreise:
Erwachsene 4 €,
Kinder 10 bis 14 Jahre 3,50 €,
Kinder 6 bis 10 Jahre 1 €,
Familienkarte 11,50 €

  
 

Museumsführer

Das 2005 erschienene Buch "AnsichtsSachen" macht Appetit auf Tübingens Museumsreichtum, vom international bedeutenden Universitätsmuseum auf Schloss Hohentübingen bis hin zum bezaubernden Tante-Emma-Laden in Rottenburg-Obernau.

Für diese Veröffentlichung hat der Verein KulturGUT im Landkreis Tübingen 53 Museumsbesichtigungen durchgeführt, davon 22 mit Gruppen von Kindern und Jugendlichen.

Die Aufmachung in Gestalt kleiner, appetitlicher Bild- und Texthappen lädt zum Schmöckern und Entdecken ein, der Wechsel der Blickwinkel zwischen Museumsmachern, älteren und jugendlichen Besuchern führt zu einer abwechslungsreichen Kost und gibt viele Anregungen zur Gestaltung von Familienausflügen. Das Buch ist im Buchhandel und bei der Verkaufsstelle des Schwäbischen Tagblatts erhältlich.

Museumserlebnistage