Gelungener Schlusspunkt der Veranstaltungsreihe zum Bürgerschaftlichen Engagement: Wertvolle Anregungen für "Männer im Unruhestand"

Landrat Joachim Walter:"Bürgerschaftliches Engagement macht Sinn - und gibt Sinn".

Rund 70 – überwiegend männliche - Gäste verfolgten am 10. November in der Mössinger Tonnenhalle den Vortrag von Prof. Dr. Eckart Hammer mit dem Titel "Männer im Unruhestand – das Beste kommt noch!". Dabei gab es wertvolle praktische Anregungen, konkrete Tipps und hilfreiche Orientierung für ein sinnerfülltes Leben nach dem Beruf. Angesprochen waren insbesondere Männer, die sich bereits im Ruhestand befinden oder kurz davor stehen. Der Abend setzte damit einen gelungenen Schlusspunkt im Rahmen der Veranstaltungsoffensive zum Bürgerschaftlichen Engagement.

Prof. Dr. Eckart Hammer ließ in seinem kurzweiligen Vortrag keinen Zweifel daran, dass viele Männer sich mit der Zeit nach dem Beruf schwer tun. Glücklicherweise gebe es zahlreiche Möglichkeiten, dem entgegenzuwirken, so zum Beispiel durch Bürgerschaftliches Engagement.

Landrat Joachim Walter, der die Veranstaltung eröffnete, warb in diesem Zusammenhang für die hervorragenden Angebote und Möglichkeiten im Landkreis Tübingen, mit deren Hilfe man sich in dieser Lebensphase persönliche Lebensqualität verschaffen könne. „Bürgerschaftliches Engagement macht nicht nur Sinn, es gibt auch Sinn“, so Landrat Walter. Der Ruhestand könne als positiver und sinnerfüllter Lebensabschnitt erfahren werden, wenn man bereit sei, sich ehrenamtlich zu engagieren. Hierfür gebe es im Landkreis Tübingen zahlreiche Möglichkeiten. Insbesondere die Freiwilligenbörse leiste hier wertvolle Dienste.

Der Landkreis Tübingen hatte im Rahmen des Projektes BEST eine Offensive zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements im Kreis gestartet und mit mehreren Veranstaltungen verschiedene Zielgruppen angesprochen. Beim sehr gut besuchten Informationstag zum "Freiwilligen Jahr" im Landratsamt war die junge Generation angesprochen. In Ofterdingen gab es einen Abend speziell für und mit engagierten Frauen. Den - vorläufigen - Schlusspunkt der Veranstaltungsreihe setzte schließlich die Veranstaltung in Mössingen, bei der speziell Männer ab 55 Jahren angesprochen waren.

Alle Veranstaltungen fanden im Rahmen des Projektes BEST statt. Ziel des Projektes ist die Einführung der Engagementform "Freiwilligendienste aller Generationen" (Freiwilligenbörse) und die Stärkung des gesamten bürgerschaftlichen Engagements im Landkreis Tübingen. "Bürgerschaftliches Engagement wird im Landkreis Tübingen groß geschrieben. Die positive Resonanz auf die Veranstaltungsreihe zeigt, dass wir mit dem Projekt BEST auf dem richtigen Weg sind", so Landrat Joachim Walter.

Weiterführende Informationen

Informationen zum Projekt BEST und zur Freiwilligenbörse finden Sie unter folgendem Link:

www.engagiert-im-kreis-tuebingen.de

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.