Jugendguides aktiv

Hier sehen Sie aktuelle  Veranstaltungen und Aktivitäten der Jugendguides

Ausstellung: Kurt Gerstein – Widerstand in SS-Uniform
7.11. – 12.02.2019
Eine der eindrücklichsten Schilderungen über den Massenmord an Jüdinnen und Juden wurde in Tübingen verfasst. Ihrem Verfasser widmet der Landkreis Tübingen eine Ausstellung vom 7. November bis zum 12. Februar 2020 in der Glashalle. Kurt Gerstein (1905 bis 1945) hatte in Tübingen Medizin studiert und hielt sich beim Ende des Zweiten Weltkriegs in einem Haus in der Gartenstraße auf. Heutzutage geht die Wissenschaft mehrheitlich davon aus, dass Gerstein in die SS eintrat, um Beweise für deren Verbrechen zu sammeln. Andererseits trug er als Abteilungsleiter Gesundheitstechnik beim SS-Führungshauptamt zum Einsatz von Blausäure zum Massenmord in den Vernichtungslagern bei. In einem mehrseitigen Bericht, den er in Tübingen verfasste, beschrieb Gerstein aufgrund eigener Besuche die Abläufe in den Vernichtungslagern detailliert. Er war persönlich Augenzeuge des Gasmordes an 6700 Menschen. Gerstein stellte sich noch im April in Reutlingen der französischen Armee und bot sich als Zeuge an. Er wurde schließlich verhaftet und zur Vernehmung nach Paris gebracht. Am 25. Juli 1945 wurde er in seiner Zelle im Militärgefängnis Cherche-Midi in Paris erhängt aufgefunden. Kurt Gersteins Schicksal hat der Autor Rolf Hochhuth in dem Drama „Der Stellvertreter“ (1963) verarbeitet, das 2002 als Film erschien. Die Ausstellung haben das Landeskirchliche Archiv der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Förderkreis Kurt Gerstein erarbeitet.

Landrat Joachim Walter eröffnet die Ausstellung am 7.11.2019 um 18:30 Uhr im Landratsamt Tübingen. Das Landratsamt bietet Führungen mit Jugendguides und dem Kreisarchiv zur Ausstellung an: Diese finden jeweils um 17:30 Uhr am 9.1., 17.1., 21.1. und 28.1.2020 in der Glashalle des Landratsamts Tübingen statt. Senden Sie bitte eine formlose Anmeldung an: jugendguide@kreis-tuebingen.de. Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Die Ausstellung ist an Arbeitstagen von 8 bis 18 Uhr geöffnet.
  
 

Öffentlichkeitsarbeit, Archiv und Kultur

Aufgabenbereich

Kreisarchiv

Kontakt und Sprechzeiten

Alle Büros der Abteilung befinden sich im Gebäude Wilhelm-Keil-Str. 50, 72072 Tübingen

Mo.-Fr. 08:00-12:00 Uhr
Do. 14:00-16:00 Uhr

Wir bitten um Terminvereinbarung. Auch außerhalb der allgemeinen Sprechzeiten.

Zurück zur Startseite der Jugendguides

Qualifizierung und Fortbildung

Kritische Blicke hinter heimatliche Fassaden

Einsatz und Engagement

Vermittlung von Wissen und Erinnerung

Ansprechperson

Herr Dr. Sannwald
Raum: A5 12
Tel.: 07071 207-5201
jugendguide@kreis-tuebingen.de