Veranstaltungsreihe „Wählen hat Wert“: „Ausgezählt. Die Wahlen der Weimarer Republik im Landkreis Tübingen“ Vortrag von Prof. Wolfgang Sannwald am Dienstag, 12. März 2019 um 18.30 Uhr im Landratsamt Tübingen

Der Landkreis Tübingen führt im Zusammenhang mit den Kommunalwahlen und der Europawahl zwei Veranstaltungsreihen („Wählen hat Wert“ und „Europa ist mehr“) durch. Im Rahmen der Reihe „Wählen hat Wert“ lädt der Landkreis Tübingen am Dienstag, 12. März 2019 um 18.30 Uhr zum Vortrag „Ausgezählt. Die Wahlen der Weimarer Republik im Landkreis Tübingen“ von Kreisarchivar Prof. Wolfgang Sannwald ein. Den Abend eröffnet Landrat Joachim Walter.

Die Tradition der demokratischen Wahlen begann mit den Wahlen zur Weimarer Nationalversammlung vor 100 Jahren. Sie endete nach acht freien Wahlen der Weimarer Republik. Erst die alliierte Militärverwaltung ermöglichte nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wieder freie Wahlen. Wolfgang Sannwald hat das langfristige Wahlverhalten für jeden Ort im Landkreis Tübingen untersucht. In seinem Vortrag stellt er raumbezogene Grundstrukturen dar, deren Folgen bis heute erkennbar sind.  Mit der Reihe „Wählen hat Wert“ stellt der Landkreis Tübingen heraus, dass das Wahlrecht eine Errungenschaft unserer Gesellschaft ist, die erst erkämpft werden musste. Wer um den Wert des Wählens weiß, der kann verantwortlich mit diesem Thema umgehen. Die Reihe findet in Kooperation mit der Volkshochschule Tübingen und den vom Landkreis und KulturGUT e.V. qualifizierten und betreuten Jugendguides statt.  Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung unter kultur@kreis-tuebingen.de wird gebeten. Informationen zu dieser und weiterer Veranstaltungen finden sich unter www.kreis-tuebingen.de

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.