Auslandspraktikum Erasmus+ in Spanien 18.11.-14.12.2018

Im Rahmen des EU-Projektes Erasmus+ durften wir in unserer Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte im Landratsamt Tübingen für einen Monat ein Auslandspraktikum in Granada (Spanien) absolvieren.

Beim Auslandspraktikum in Granada. Fotos: Kern/Duran.

Im Zeitraum vom 18.11.-14.12.2018 waren wir bei der Asociación Granadina de Emigrantes y Retornados (A. G. E. y R.) tätig. Das ist ein Verein, der für Auswanderer zuständig ist, die zuvor in Deutschland oder Frankreich gearbeitet haben und nun einen Rentenanspruch in diesen Ländern besitzen. Die Personen, die in Deutschland berufstätig waren, kommen mit ihrem deutschen Rentenbescheid zu der A. G. E. y R. und lassen dort ihren Bescheid von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übersetzen. Eine weitere Aufgabe ist die Korrespondenz mit der deutschen Rentenversicherung. Die A. G. E. y R. setzt sich zusammen aus drei Abteilungen. Es gibt zum einen die französische Abteilung mit fünf Mitarbeitern, eine Verwaltungsabteilung mit drei Mitarbeitern und mit über 50 freiwilligen Helfern und zum anderen die deutsche Abteilung mit vier Vollzeit- und zwei Teilzeitmitarbeitern.

In den vier Wochen durften wir die Kolleginnen und Kollegen in ihrer täglichen Arbeit begleiten. Es war für uns kein Problem, dass wir zuvor noch keine Spanischkenntnisse hatten, da alle der deutschen Abteilung auch fließend deutsch sprachen. Jeden Montag-, Dienstag- und Mittwochabend fand außerdem ein Deutschkurs für Jugendliche statt, die nach Deutschland kommen wollen, um ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren. An diesen Veranstaltungen nahmen wir als „Native Speaker“ oft teil. Unser Spanischunterricht kam außerdem nicht zu kurz, denn eine Mitarbeiterin des Vereins brachte uns Spanisch bei. Unsere Spanischkenntnisse verbesserten sich so im Laufe des Auslandsaufenthaltes zunehmend. Der Verein möchte, wie das Landratsamt Tübingen auch, auf die elektronische Akte (E-Akte) umsteigen, sodass wir in diesem Bereich einige Aufgaben erhielten.

Da unsere Wohnung sehr zentral gelegen war, konnten wir in unserer Freizeit die Stadt Granada mit ihrem arabischen Stil zu Fuß bestens kennenlernen. Beeindruckend war ein Ausflug zur schneereichen Sierra Nevada. Am selben Tag fuhren wir noch ans Meer nach Motril, wo auch der Hafen Granadas liegt, sodass die klimatischen Unterschiede besonders stark zur Geltung kamen. Bevor wir nach Spanien geflogen sind haben wir außerdem eine Führung für die bekannte Burg Alhambra gebucht. Die Alhambra war ein schöner Ort mit einer großen Historie, sodass sich die Führung definitiv gelohnt hat.

Weitere Freizeitaktivitäten waren unter anderem:
- Albaicin (Aussichtsplattform auf die Alhambra)
- Diverse Kathedralen
- Balkon von Europa in Nevada (bei gutem Wetter kann man bis nach Marokko sehen)
- Nevada Tropfsteinhöhle
- Stierkampfarena

Dank des Auslandspraktikums konnten wir viele neue Erfahrungen sammeln und uns auch persönlich weiterentwickeln.

Wir sind froh, diese Möglichkeit im Rahmen der Ausbildung bekommen zu haben und raten allen, diese Chance zu nutzen.

Wir danken dem Landratsamt Tübingen und der EU für die tolle Möglichkeit.


Mara Kern und Kübra Duran





  
 

Ausbildungswesen

Ansprechpartner

Verwaltungsberufe

Herr Plesch (Ausbildungsleiter)
Raum: A5 45
Tel.: 07071 207-1008
Fax: 07071 207-91008
t.plesch@kreis-tuebingen.de

Forstwirte

Graf Bülow von Dennewitz
Raum:108
Tel.: 07071 207-1410
Fax: 07071 207-1499
G.Buelow@kreis-tuebingen.de

Straßenwärter

Vermessungstechniker

Herr Marquart
Felix-Wankel-Straße 65
72108 Rottenburg a.N.
Raum: 3 EG
Tel: 07071 207 4501
Fax: 07472/91997-50
a.marquart@kreis-tuebingen.de

Wirtschaftsinformatiker

Herr Bölzle
Raum A5 66
Tel. 07071/207-1025
Fax 07071/207-91025
t.boelzle@kreis-tuebingen.de