Aktionswoche Sonnenschutz: Wie viel Sonne ist gesund? Informationsstände und Vortrag am Montag, 8. April 2019 ab 17 Uhr im Landratsamt Tübingen

Der Frühling ist da, die schöne Jahreszeit mit Aktivitäten im Freien bei strahlendem Sonnenschein beginnt. Auch die Reisezeit steht vor der Tür. Zeit, sich Gedanken zum Thema Sonnenschutz zu machen. Wie viel Sonne ist eigentlich gesund? Wie schütze ich mich richtig? Ab wann brauche ich einen Sonnenschutz? Wie ist das mit dem Lichtschutzfaktor? Antworten auf diese Fragen gibt es zum Start der Aktionswoche Sonnenschutz, mit der die Kommunale Gesundheitskonferenz im Landkreis Tübingen auf die steigende Zahl an Hautkrebserkrankungen reagiert. Den Auftakt bildet ein Aktionstag im Landratsamt Tübingen am Montag, 8. April 2019.

Ab 17 Uhr kann man sich in der Glashalle an Informationsständen verschiedener Partner rund um die Themen Sonnenschutz beraten und informieren. Angeboten werden auch eine Hauttyp-Messung und Beratung zur persönlichen Eigenschutzzeit. Um 18 Uhr findet im Großen Sitzungssaal ein Vortrag mit Prof. Dr. Thomas Eigentler von der Hautklinik am Universitätsklinikum Tübingen statt. Nach einer Begrüßung durch Landrat Joachim Walter informiert der Referent über das Thema Sonnenschutz und Hautkrebs und gibt hilfreiche Tipps. Es besteht Gelegenheit für Fragen und Diskussion. Die Veranstaltung ist kostenfrei; für eine Teilnahme am Vortrag wird um Anmeldung unter Tel.: 07071-207-3315 oder
E-Mail: Gesundheitskonferenz@kreis-tuebingen.de gebeten.

Hier gibt es einen Informationsflyer zur Veranstaltung. (402,2 KiB)
 
An den Folgetagen der Aktionswoche finden Informationsveranstaltungen in Kindergärten und an Schulen statt. In den Kindergärten vermitteln Hautärzte aus dem Landkreis Tübingen in Kooperation mit dem Berufsverband der Deutschen Dermatologen e.V. das Thema Sonnenschutz auf kindgerechte Weise.
Apotheken aus dem Landkreis Tübingen sind zu Gast an 5. und 6. Klassen in Schulen im Landkreis und gestalten Unterrichtseinheiten mit interaktiven Vorträgen.
 
Die Kommunale Gesundheitskonferenz (KGK) ist ein Verbund von Akteuren im Landkreis Tübingen aus den Bereichen Gesundheit, Soziales, Bildung und Wirtschaft, der das gemeinsame Ziel hat, die Gesundheit der Kreisbevölkerung auf hohem Niveau zu erhalten und zu verbessern. Sie verfolgt die landesweiten Gesundheitsziele und orientiert sich dabei am kommunalen Bedarf und am Gesundheitsleitbild Baden-Württemberg. Auf der Grundlage entsprechender Bedarfsanalysen erarbeitet die KGK konkrete Handlungsempfehlungen für den Landkreis Tübingen zu Fragen der Gesundheitsförderung und Prävention, der medizinischen Versorgung, der Pflege und der Rehabilitation und setzt diese durch Maßnahmen mit örtlichem Bezug um.
 
Weitere Informationen zur Kommunalen Gesundheitskonferenz gibt es hier.


 

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.