Jugendguides aktiv in Mössingen: Auf den Spuren des Mössinger GeneralstreiksRundgang am Sonntag, 7. April 2019 um 14 Uhr

Jugendguides bieten am Sonntag, 7. April 2019 einen Stadtgang auf den Spuren des Mössinger Generalstreiks an. Als am 30. Januar 1933 bekannt wurde, dass Reichspräsident Paul von Hindenburg den Vorsitzenden der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP), Adolf Hitler, zum Reichspräsidenten ernannt hatte, demonstrierten am Folgetag viele Arbeiterinnen und Arbeiter aus Mössinger Fabriken gegen die „Machtergreifung“.

Jugendguides vor der Gedenktafel zum Mössinger Generalstreik, 2013
Foto: Stadt Mössingen

Ihr „Mössinger Generalstreik“ gilt als der deutschlandweit einzige Versuch, die Übergabe der Staatsmacht an Adolf Hitler frühzeitig durch einen Generalstreik zu vereiteln.  Die vom Landkreis Tübingen qualifizierten Jugendguides und Franziska Blum vom Mössinger Stadtmuseum erzählen bei dem öffentlichen Stadtgang an verschiedenen Stationen die damaligen Geschehnisse und ihre Folgen. 
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Treffpunkt ist vor der Langgass-Turnhalle in Mössingen um 14.00 Uhr. Um formlose Anmeldung unter jugendguide@kreis-tuebingen.de wird gebeten. Dieser und weitere Stadtgänge der Jugendguides können auch von Gruppen gebucht werden unter www.jugendguides.de. Dort finden sich auch weitere Informationen zur Jugendguides-Qualifizierung 2019.

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.