Kunst-Installation zur Deportation Tübinger Judenam Freitag, 13. Dezember 2019 um 17 Uhr im Landratsamt Tübingen

In Tübingen wird häufig an mehr als 20 Menschen erinnert, die der von Nationalsozialisten dominierte Deutsche Staat zwischen 1941 und 1945 in Konzentrations- und Vernichtungslager deportieren und dort ermorden ließ. Die meisten Menschen von hier, die das damalige Deutsche Reich als jüdisch definierte und deportierte, wurden in Riga oder Auschwitz ermordet. Die Tübinger Kunstschaffenden Peter Krullis und Lissi Maier-Rapaport haben zu diesem Thema eine Installation unter dem Titel „Heres – Verlust der Menschlichkeit“ erarbeitet.

Der Landkreis Tübingen hat dazu eine Erweiterung beauftragt, die am Freitag, 13. Dezember 2019 um 17 Uhr in der Glashalle des Landratsamts Tübingen eröffnet wird. Gemeinsam mit Kreisarchivar Prof. Dr. Wolfgang Sannwald entwickelten die Kunstschaffenden ein Konzept mit leeren Textfahnen und Koffern, mit dem sie auf mindestens 30 weitere Deportierte und Ermordete hinweisen. Deren Biografien stehen in so engem Zusammenhang mit Tübingen, dass sie zu den hiesigen Opfern der Deportationen und der Shoah gezählt werden können. Die Kunst-Installation wirft insofern die Frage auf, welche Kriterien unserer derzeitigen Erinnerungskultur zugrunde liegen.  Die Installation steht in inhaltlichem und räumlichem Bezug zur derzeit im Landratsamt gezeigten Ausstellung „Kurt Gerstein – Widerstand in SS- Uniform“. Anlässlich der Eröffnung der Installation am Freitag, 13. Dezember 2019 um 17 Uhr in der Glashalle des Landratsamts Tübingen werden die Kunstschaffenden mit Kreisarchivar Prof. Dr. Wolfgang Sannwald über ihre Arbeit zum Thema diskutieren. Die Installation ist im Anschluss gemeinsam mit der Ausstellung „Kurt Gerstein – Widerstand in SS-Uniform?“ bis 12. Februar 2020 montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr in der Glashalle zu sehen. Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2020 wird sie um weitere künstlerische Arbeiten erweitert werden.
 
Der Eintritt ist frei, um formlose Anmeldung unter kultur@kreis-tuebingen.de wird gebeten.

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.