Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019: Verbesserungen im Busverkehr

Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 ergeben sich für den Landkreis Tübingen vor allem an Schultagen einige Verbesserungen im ÖPNV. Die wichtigsten Änderungen sind im Folgenden aufgeführt.  

Für den Raum Rottenburg kommt es an Schultagen auf folgenden Linien zu einer Ausweitung des Angebots:

Linie 115: Rottenburg – Ofterdingen – Mössingen
 Die Linie 115 wird um ein weiteres Fahrtenpaar ergänzt: Die Hinfahrt erfolgt neu um 16:01 Uhr ab Eugen-Bolz-Platz mit Ankunft am Bahnhof Mössingen um 16:36 Uhr. Von dort fährt der Bus um 16:40 Uhr wieder zurück und endet um 17:15 Uhr in Rottenburg. Dadurch kann die bestehende Folgefahrt nach Mössingen zukünftig bereits am Eugen-Bolz-Platz beginnen (Abfahrt dort 17:27 Uhr).

Linie 7623: Rottenburg – Hirrlingen
 Ab Rottenburg Bahnhof gibt es um 15:04 Uhr einen neuen Direktbus nach Hirrlingen, der nur in Weiler hält. Um 20:49 Uhr fährt statt dem Anrufsammeltaxi ein Bus nach Hirrlingen mit allen Unterwegshalten in Hemmendorf, Dettingen und Weiler sowie dem Kreuzerfeld Süd.

Linie 7627: Bondorf – Seebronn – Rottenburg
 Hier verkehrt ein zusätzlicher Bus um 08:38 Uhr von Bondorf über Hailfingen und Seebronn nach Rottenburg. Dort besteht Zuganschluss in Richtung Tübingen. Gleichzeitig verbessert sich damit auch die Anbindung an die Rottenburger Schulen für den Unterrichtsbeginn zur 3. Stunde.

Linie 7629: Rottenburg – Bieringen – Eyach
 Für Fahrgäste nach Obernau schließt eine zusätzliche Fahrt die Taktlücke am Abend: Hier gibt es eine neue Verbindung von Rottenburg in das obere Neckartal nach Bieringen, Abfahrt am Bahnhof um 18:50 Uhr. Diese Fahrtmöglichkeit besteht an Schul- und Ferientagen.

Im südlichen Landkreis werden folgende Änderungen umgesetzt:

Linien 7612/7625: Gomaringen - Tübingen
 Um die Pünktlichkeit auf der Linie 7625 zu verbessern, übernimmt die Linie 7612 die Bedienung von Stockach bei den Fahrten 49 (14:29 Uhr) und 53 (15:29 Uhr). Stockacher Schüler am Schulzentrum Höhnisch können die alternativen Fahrten für den Weg nach Hause nutzen. Im Rahmen der Maßnahme verkehrt die Fahrt 9 der Linie 7612 zukünftig auch an Schultagen von Gomaringen (Abfahrt 15:20 Uhr am ZOB) bis nach Tübingen.  Auf Wunsch der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) Gomaringen werden an Schultagen um 12 und 15 Uhr zwei neue, umsteigefreie Fahrtmöglichkeiten von dort in Richtung Tübingen angeboten.Um die Pünktlichkeit auf der Linie 7625 zu verbessern, muss der in Stockach übergangsweise eingeführte Halt der Fahrten 49 (14:29 Uhr) und 53 (15:29 Uhr) wieder entfallen. Im Gegenzug werden auf der Linie 7612 an Schultagen zwei neue Fahrten eingeführt:

Neue Fahrt Nr. 19:
14:16 Uhr Schulzentrum Höhnisch14:22 Uhr Gomaringen ZOB14:28 Uhr Stockach14:29 Uhr Stockach Altes Feuerwehrhaus Damit entfällt für Stockach der bisherige Umstieg in Gomaringen nach dem Schulschluss um 14:05 Uhr.

Fahrt Nr. 9 auch an Schultagen:
15:20 Uhr Gomaringen ZOB15:25 Uhr Stockach 15:26 Uhr Stockach Altes Feuerwehrhaus15:49 Uhr Tübingen Hauptbahnhof Es entsteht eine neue Fahrmöglichkeit von Gomaringen nach Tübingen, die es bisher nur an Ferientagen gab. Dabei werden alle Unterwegshalte bedient. Schüler aus Stockach nutzen nach dem Unterrichtsende um 14:55 Uhr den gewohnten Bus – neue Abfahrt bereits um 15:05 Uhr am Schulzentrum – bis nach Gomaringen ZOB. Dort steigen sie dann zukünftig auf die zusätzliche Fahrt der Linie 7612 um. Auf Wunsch der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) in Gomaringen werden an Schultagen um 12 und 15 Uhr zwei neue, umsteigefreie Fahrtmöglichkeiten von dort in Richtung Tübingen angeboten. Sie verkehren jeweils von der Straßenseite gegenüber des Edeka-Marktes (Richtung Hinterweiler).

Linie 7613: Mössingen – Ofterdingen - Tübingen
 Für Fahrgäste nach Tübingen und Derendingen erhöht sich die Anzahl der direkten Fahrten auf der Linie 7613 an Schultagen. Von Mössingen bzw. Ofterdingen gibt es dann am frühen Morgen bereits um etwa 6 Uhr die erste durchgehende Verbindung in Richtung Tübingen. Zurück verkehrt ein zusätzlicher Bus um 17:54 Uhr am Tübinger Hauptbahnhof.

Im Ammertal wird auf der Linie 791 für den Schülerverkehr von Breitenholz zur Gemeinschaftsschule in Entringen aus Kapazitätsgründen eine zusätzliche Fahrt zur ersten Stunde eingerichtet.

Wie bereits in den Vorjahren geben der Verkehrsverbund naldo und der Landkreis Tübingen für Bürgerinnen und Bürger ein Fahrplanbuch in gedruckter Fassung für das Jahr 2020 heraus. Die Fertigstellung dieser gedruckten Fahrplanbücher mit allen Bus- und Zuglinien im Landkreis wird sich dieses Jahr etwas verzögern. Die Fahrplanbücher werden ab Ende Januar an allen bekannten Verteilstellen (Landratsamt, Rathäuser und Verwaltungsstellen, Verkehrsunternehmen, Bahnhöfe) erhältlich sein. Alle neuen Fahrpläne sind bereits heute im Internet unter www.naldo.de als Download erhältlich. Ferner sind sie in der elektronischen Fahrplanauskunft EFA hinterlegt, mit der einzelne Verbindungen bequem aufgerufen werden können.

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.