Erinnerungskultur in der Glashalle: Begleitprogramm zur Ausstellung „Kurt Gerstein. Widerstand in SS-Uniform“ - Costa Gavras und weitere Regisseure im Januar im Landratsamt

2020 sind 75 Jahre vergangen, seit der Zweite Weltkrieg zu Ende ging, in Paris wurde am 25. Juli 1945 der Tübinger Kurt Gerstein erhängt in seiner Zelle aufgefunden. Dessen zwiespältige Biographie wird unter der Überschrift „Widerstand in SS-Uniform“ verhandelt. Drei der Film-Regisseure, die sich dieses Stoffes angenommen haben, werden im Januar 2020 nach Tübingen kommen, darunter Costa Gavras. Das Landratsamt Tübingen präsentiert die Filme von Costa Gavras (2002), Claus Bredenbrock (2007) und  Carl Svensson (2017) in einer kleinen Reihe am 9.1., 17.1. und 28.1. jeweils um 18:30 Uhr im Gebäude Wilhelm-Keil-Straße 50 in Tübingen. In Gesprächen mit den Regisseuren wird es vor allem um die Bedeutung von Kurt Gerstein für die heutige Erinnerungskultur gehen.

Die Filmreihe rahmt eine Ausstellung zu Kurt Gerstein, die das Landratsamt Tübingen noch bis 12. Februar 2020 in seiner Glashalle zeigt. Organisation: Wolfgang Sannwald und Maximilian von Platen in Kooperation mit den Französischen Filmtagen. Nähere Infos finden Sie hier. Bitte melden Sie sich formlos unter kultur@kreis-tuebingen.de an.

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.