Impfungen mit Astra Zeneca gestoppt: Auswirkungen auf Impfungen im Tübinger Impfzentrum

Das Land Baden-Württemberg hat die Impfzentren am Nachmittag des heutigen Montag, 15. März 2021 aufgefordert, auf Grund einer aktuellen Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts unverzüglich alle Impfungen mit dem Astra-Zeneca-Impfstoff umgehend zu stoppen.
 
Für das Tübinger Impfzentrum bedeutet dies, dass voraussichtlich ab Mittwoch, 17. März 2021 alle Astra-Zeneca-Impftermine abgesagt werden müssen. Für den heutigen Montag (15. März) und den morgigen Dienstag (16. März) hat der Stopp der Impfungen mit Astra Zeneca keine Relevanz, da Ende der vergangenen Woche bekannt wurde, dass für diese beiden Tage ohnehin kein Astra Zeneca Impfstoff zur Verfügung steht. Das Land hatte den Engpass daraufhin mit einer Biontech-Sonderlieferung überbrückt. Die Biontech-Impfungen finden wie geplant statt.
 
Die Betroffenen erhalten eine automatisierte Email mit der Absage ihres Impftermins.
Der Landkreis Tübingen als Betreiber des Impfzentrums wartet nun auf Anweisungen des Landes zu weiteren Fragen, z.B. wie lange die Termine ausgesetzt werden sollen etc. Hierüber wird kurzfristig über die Presse informiert.

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.