Bildung und Teilhabe (BuT)

Die Abteilung Soziales hält für die Anspruchsberechtigten im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes folgende Leistungen bereit.

Übernahme der Kosten für:

  • eintägige Schulausflüge (z.B. Zoobesuch),
  • mehrtägige Klassenfahrten (z. B. Abschlussfahrt nach London),
  • den persönlichen Schulbedarf,
  • die Schülerbeförderung,
  • eine angemessene Lernförderung,
  • die gemeinschaftliche Mittagsverpflegung und
  • diverse Teilhabeleistungen (z.B. Mitgliedsbeiträge Sportverein, Musikschule).

Anspruchsvoraussetzung ist der laufende Bezug einer der folgenden Leistungen:

  • Arbeitslosengeld II nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) II,
  • Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) XII,
  • Asylbewerberleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG),
  • Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz (WoGG) oder
  • Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz (BKGG).

Die Anspruchsberechtigten müssen Kita-Kinder bzw. Schüler*innen sein und dürfen bei Bildungsleistungen das vollendete 25. Lebensjahr noch nicht erreicht haben. Die Teilhabeleistungen werden gewährt solange das vollendete 18. Lebensjahr noch nicht erreicht ist.

Reform des Bildungs- und Teilhabepaketes – Leistungsverbesserungen zum 01.08.2019

Die Bildungs- und Teilhabeleistungen sollen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus einkommensschwachen Familien die Möglichkeit eröffnen, gleichberechtigt Bildungs- und Freizeitangebote in Anspruch nehmen zu können. Dadurch sollen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht und Ausgrenzungsprozesse verhindert werden. Es soll somit eine Gleichstellung mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen erzielt werden, deren Familien nicht auf Sozialleistungen angewiesen sind.Zur Verbesserung der Teilhabechancen wurde nun im Frühjahr 2019 das Starke-Familien-Gesetz beschlossen. Die wichtigsten Eckpunkte, gültig ab dem 01.08.2019, sind:

  • Anhebung der jährlichen Schulbedarfspauschale von 100,00 € auf 150,00 €.
  • Anhebung der Teilhabepauschale von 10,00 € auf 15,00 € pro Monat.
  • Wegfall der Eigenanteile bei den Leistungen Schülerbeförderung (bislang 5 Euro pro Monat) und gemeinschaftliche Mittagsverpflegung (bislang 1 Euro pro Mahlzeit).
  • Wegfall gesonderter Anträge für Schulausflüge, Schülerbeförderung, gemeinschaftliche Mittagsverpflegung und die Teilhabeleistungen (Verwaltungsvereinfachung).
  • Klarstellung im Bereich Lernförderung: Versetzungsgefahr ist nicht mehr das maßgebliche Kriterium bei der Bewilligung von Lernförderung.

Es handelt sich hierbei um positive Reformschritte, die wir seitens der Leistungsgewährung – zur Ermöglichung und Sicherung von Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und zur Vermeidung von Ausgrenzungsprozessen – sehr begrüßen und gerne umsetzen.

Infoflyer Bildung und Teilhabe (339,9 KiB)

Antragsunterlagen

Die Formulare zur Beantragung der Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket erhalten Sie im Jobcenter Tübingen, bei den Wohngeldstellen des Landkreises, bei den Rathäusern Ihrer Wohngemeinde und beim Landratsamt Tübingen. Das Antragsformular inklusive Anlagen kann zum Ausdrucken auch über folgenden Link aufgerufen werden:

  
 

Soziales

Aufgabenbereich

Bildungs- und Teilhabepaket

Kontakt und Sprechzeiten

Die Büros des Aufgabenbereichs befindet sich im Gebäude Wilhelm-Keil-Str. 50, 72072 Tübingen.

Lage/Anfahrt

Sprechzeiten

Mo.-Fr. 08:00-12:00 Uhr,
Do. 14:00-16:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Ansprechpartner

Bildung und Teilhabe

Gomaringen, Kirchentellinsfurt, Mössingen und Tübingen (PLZ 72074)

Frau Ambros
(Mo. bis Fr. 08:00 - 12:00 Uhr)
Raum A2 41
Tel.: 07071 207-6213
Fax: 07071 207-96213
bildungspaket@kreis-tuebingen.de

Ammerbuch, Dußlingen, Kusterdingen und Tübingen (PLZ 72005 und 72070)

Frau Bogdan
(Mo. bis Do. 08:00 - 12:00 Uhr, Do. 14:00 - 15:00 Uhr)
Raum A2 41
Tel.: 07071 207-6212
Fax: 07071 207-96212
bildungspaket@kreis-tuebingen.de

Bodelshausen, Dettenhausen, Hirrlingen und Tübingen (PLZ 72072)

Frau Michel
Raum: A2 39
Tel.: 07071 207-2052
Fax: 07071 207-92052
bildungspaket@kreis-tuebingen.de

Nehren, Rottenburg und Starzach

Frau Steck
Raum: A2 44
Tel.: 07071 207-2029
Fax: 07071 207-92029
bildungspaket@kreis-tuebingen.de

Neustetten, Ofterdingen und Tübingen (PLZ 72076) sowie Koordination

Frau Cammerer
Raum: A2 43
Tel.: 07071 207-2045
Fax: 07071 207-92045
bildungspaket@kreis-tuebingen.de

Sachgebietsleitung

Herr Herrmann
Raum A3 01
Telefon 07071 207-2046
Telefax 07071 207-92046
c.herrmann@kreis-tuebingen.de