Grenzen, Grenzen, Grenzen

Hasträger am Feuer
Hasträger am Feuer

Die einstigen Territorial-Grenzen haben bis heute deutliche Spuren im Landkreis Tübingen hinterlassen. Am direktesten dort, wo alte Verwaltungseinheiten in neuem Gewand fortleben.Die Stadt Rottenburg ist ein besonders eindrückliches Beispiel für das Zusammengehörigkeitsgefühl von Dörfern, die einst einem Territorialstaat angehörten.

Hier lebte die territoriale Gliederung der Zeit vor 1800 während der Gemeindereform der 1970er Jahre neu auf, als die Stadt Rottenburg fast flächendeckend jene katholischen Orte eingemeindete, die einst der Herrschaft Niederhohenberg angehört und im wesentlichen das alte Oberamt Rottenburg gebildet hatten.

  
 

Ehemalige Landräte

Eine Übersicht aller bisherigen Landräte des Landkreises Tübingen von 1809 bis heute

Geschichtszüge

Den Band "Geschichtszüge. Zwischen Schönbuch, Gäu und Alb: Der Landkreis Tübingen" hat der Landkreis Tübingen erstmals 2002 herausgegeben, 2006 erschien die vierte Auflage. Der Hauptautor und Kreisarchivar Dr. Wolfgang Sannwald führt darin kurzweilig an die wesentlichen historischen Strukturen im Kreisgebiet heran. Das Buch erschließt in Text und Bild eine Fülle von Ausflugszielen im Landkreis Tübingen, an denen Geschichte zum Vorschein kommt. Auf dieser Seite bieten wir Ihnen Auszüge aus diesem Buch.

Titel des Buches mit der Beschriftung "Geschichtszüge", eingefügt in ein Landschaftsbild und weitere geschichtliche Beispielbilder