1882-1889: Neudörffer, Friedrich Ludwig Ernst

Geboren am 15.7.1823 in Weiler bei Weinsberg; gestorben am 03.09.1889 in Wasserburg am Bodensee auf Urlaubsreise; evangelisch; Vater: Pfarrer. Ausbildung: 1845-49 Studium der Regiminalwissenschaft in Tübingen; 1849 und 1850 Staatsprüfungen.

Berufliche Tätigkeiten:

  • 1850 -52 provisorischer Oberamtsaktuar Oberämter Heilbronn, Maulbronn und Kirchheim;
  • 1853 -60 Oberamtsaktuar Oberamt Kirchheim; 1860-61 Kollegialhilfsarbeiter an der Regierung des Donaukreises in Ulm;
  • 1861 -64 Sekretär beim Ministerium des Innern in Stuttgart;
  • 1864 -70 Oberamtsverweser und 1870 -72 Oberamtmann Göppingen;
  • war 1866 zum Oberamtmann in Tuttlingen ernannt worden, verblieb aber in Göppingen;
  • 1872 -82 Oberamtmann Reutlingen;
  • 1882 -89 (Ernennungsdekret 22.12.1881) Oberamtmann Tübingen, seit 1884 mit Titel Regierungsrat.
  • Sonstiges: Ritterkreuz 1. Kl. Friedrichsorden; 1871 Kriegsdenkmünze. (WS)
  
 

Ehemalige Landräte

Eine Übersicht aller bisherigen Landräte des Landkreises Tübingen von 1809 bis heute

Geschichtszüge

Bereits in 4. Auflage erschien 2006 das Buch "Geschichtszüge. Zwischen Schönbuch, Gäu und Alb: Der Landkreis Tübingen". Der Landkreis Tübingen hat dieses Buch erstmals 2002 herausgegeben. Der Hauptautor und Kreisarchivar Dr. Wolfgang Sannwald führt darin kurzweilig an die wesentlichen historischen Strukturen im Kreisgebiet heran. Das Buch erschließt in Text und Bild eine Fülle von Ausflugszielen im Landkreis Tübingen, an denen Geschichte zum Vorschein kommt. Es ist zum Preis von 24,90 € beim Schwäbischen Tagblatt und im Buchhandel erhältlich. Auf dieser Seite bieten wir Ihnen Auszüge aus diesem Buch.