Hagelschäden im Landkreis Tübingen: Landratsamt spricht Allgemeinverfügung zur Umweltzone aus

„Das Landratsamt bietet erneut schnelle und unbürokratische Hilfe“, erklärt Landrat Joachim Walter.

Nachdem die Reparaturarbeiten im Landkreis Tübingen nach dem massiven Hagelsturm derzeit in vollem Gange sind, „hat die zügige und unkomplizierte Unterstützung für die Betroffenen und deren Handwerker jetzt oberste Priorität. Kaputte Dächer zu schließen ist wichtiger, als einzelne Ausnahmegenehmigungen gegen Gebühr zu erteilen“, so Landrat Walter weiter.
Daher erteilt das Landratsamt eine Ausnahmegenehmigung mit der Handwerksbetriebe von außerhalb, die zur Reparatur der Hagelschäden im Landkreis Tübingen sind, auch ohne grüne Feinstaubplakette in die Umweltzone einfahren dürfen. Diese Allgemeinverfügung gilt ab 14. August 2013 und endet am 31. Oktober 2013.
Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei der Abteilung Verkehr und Straßen, Tel. 07071/207-4301.

Allgemeinverfügung des Landratsamts Tübingen zur Erteilung von Ausnahmen von Verkehrsverboten nach § 1 Abs. 2 der 35. BImSchV in der Umweltzone der Stadt Tübingen (17,2 KiB)

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.