Bildende Kunst und Tanztheater: Zweierlei Augenschmaus beim Kunst-Salon

Das Landratsamt Tübingen präsentiert am Donnerstag, 5. Dezember 2013 um 18.30 Uhr wieder ein Highlight aus der Reihe „Künste in der Glashalle“. Es erwartet Sie ein abwechslungsreicher Abend mit zweierlei Augenschmaus.

Tanztheater Treibhaus - Foto: Carsten Ellwart


Mehr als 30 regionale Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre Werke, begleitet vom spektakulären Tanztheater Treibhaus aus Tübingen. Landrat Joachim Walter wird den Abend eröffnen. Die regionalen Künstlerinnen und Künstler präsentieren sich gemeinsam auf der Internetplattform www.arTÜthek.de. An diesem Abend und auch im Rahmen der daran anschließenden Ausstellung bis zum Ende dieses Jahres  kann man verschiedene Bilder, Plastiken und Skulpturen in der Glashalle des Landratsamts sehen und auch direkt käuflich erwerben oder mieten.

Das Tanztheater Treibhaus unter der künstlerischen Leitung von Elke Pfeiffer bringt in stilistischer Abgrenzung zu modernem und klassischem Tanz mit dem Körper das zum Ausdruck, was sich mit Worten nicht sagen lässt. Infos zum Theater gibt es unter www.tanztheater-treibhaus.de.

Die arTÜthek ist eine Internetplattform zur Unterstützung des Kunstmarkts im Landkreis Tübingen. Sie ist eine Kooperation zwischen dem Landkreis Tübingen mit dem Kulturnetz Tübingen und entstand in enger Abstimmung mit Zusammenschlüssen Bildender Künstlerinnen und Künstler. Über www.arTÜthek.de kann man Kunstschaffende kennenlernen, Kunstwerke kaufen oder mieten.

Der Eintritt zum Kunst-Salon ist frei. Um Anmeldung per E-Mail unter kultur@kreis-tuebingen.de oder Tel. 07071/207-5202 wird gebeten.

  
 

Landkreis Tübingen

Aktuelle Meldungen

Die Inhalte der Aktuellen Meldungen basieren auf einer Auswahl der offiziellen Pressemitteilungen des Landratsamts. Sie informieren unter anderem über wichtige Beschlüsse des Kreistags und Aktivitäten und Veranstaltungen aus allen Aufgabenbereichen der Landkreisverwaltung sowie deren Kooperationspartnern im öffentlichen und privaten Bereich.