Deutsch lernen

Geflüchtete haben die Möglichkeit, grundlegende Deutschkenntnisse kostenlos zu erlernen.

Zwei Sprach-Wörterbücher Englisch und Französisch und Stifte

Der Landkreis Tübingen stellt niedrigschwellige Deutschkurse zur Verfügung, die sich vor allem an Geflüchtete richten, die erst vor Kurzem nach Deutschland gekommen sind.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist zuständig für Integrationskurse und berufsbezogene Deutschkurse.

Rechtsgrundlage ist das Aufenthaltsgesetz in Verbindung mit der Integrationskursverordnung bzw. der Verordnung über die berufsbezogene Deutschsprachförderung.

Nachrangig dazu gibt es in Baden-Württemberg die Kurse der Verwaltungsvorschrift Deutsch (VwV Deutsch) für die das Land und die Landkreise zuständig sind.

Übersicht Deutschkurse

Hier finden Sie die aktuelle Deutschkursübersicht für den Landkreis:

Basisdeutschkurse im Landkreis Tübingen

Basisdeutschkurse im Landkreis

Insbesondere für Geflüchtete in der vorläufigen Unterbringung bietet der Landkreis Tübingen Basisdeutschkurse an, die die besonderen psychischen und sozialen Belastungen der Geflüchteten berücksichtigen. Diese Kurse ermöglichen Alphabetisierung und das Erreichen des Zielniveaus A1.

Die Kursdauer ist nicht zeitlich begrenzt und die Kurse finden nur von Montag bis Donnerstag statt.

Geflüchtete, die Asylbewerberleistungen bekommen und noch keine Analogleistungen, erhalten einen Zuschuss zum Ticket, der bei der Asylbewerberleistungsabteilung beantragt werden muss. Die Kursträger können hierzu gerne beraten.

Die Basisdeutschkurse finden im Schlatterhaus Tübingen und im Mütterzentrum Mössingen statt. Dank der Kooperation mit der Stadt Mössingen wird im dortigen Basisdeutschkurs eine Kinderbetreuung angeboten.


Integrationskurse

Wer noch nicht gut Deutsch kann und auf Dauer in Deutschland leben wird, hat die Möglichkeit, einen Integrationskurs zu besuchen. Ziel des Integrationskurses ist es, selbstständig in Deutschland leben zu können: Man lernt fortgeschrittene Kenntnisse der deutschen Sprache und der deutschen Geschichte, Gesellschaft und Gesetze.

In diesem Flyer fasst das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) alle Informationen zu den Integrationskursen zusammen:

  • Flyer "Lernen Sie Deutsch!"
  • Informationen zu Integrationskursen:
    Integrationskurse
  • Auf der Homepage "BAMF-NAvI" kann man alle Integrationskurse sowie relevante Behörden (Ausländerbehörden, Regionalstellen) und Migrationsberatungsstellen in Wohnortnähe finden:
    BAMF NAvI

Berufsbezogene Deutschkurse

In den Berufssprachkursen (BSK) werden Deutschkenntnisse für den Arbeitsalltag in Deutschland vermittelt. Diese Borschüre fasst die wichtigsten Informationen in mehreren Sprachen zusammen:


Deutschkurse nach der VwV Deutsch

Die Deutschkurse nach Verwaltungsvorschrift des Sozialministeriums über die Gewährung von Zuwendungen an die Stadt- und Landkreise zur Förderung von Deutschkenntnissen sowie zur Sprachmittlung bei Geflüchteten und anderen Menschen mit Migrationshintergrund in Baden-Württemberg (VwV Deutsch) ergänzen die Deutschkurse des BAMF. Es werden damit  Kurse für Personen angeboten, die keinen Zugang zu den Deutschkursen des BAMF haben oder länger als drei Monate auf einen Platz in diesen Kursen warten müssen.

Im Landkreis Tübingen beginnen diese Kurse zweimal pro Jahr und decken die Niveaustufen A2 bis B2 ab, sie finden oft auch berufsbegleitend statt.

Eine Teilnahmeberechtigung stellen die Kursträger im Landkreis aus, die auch zu den Zugangsvoraussetzungen beraten.


Deutschkursträger im Landkreis

Deutschkursträger im Landkreis

Hier finden Sie alle Deutschkurse im Landkreis Tübingen mit Kursangebot zum Stand 2021


  
 

Gemeinsam Aktiv für Geflüchtete

Kontakte

Fachdienst für Geflüchtete

Frau Kühle
Raum: A2 69
Tel.: 07071 207-6177
Fax: 07071 207-96177
i.kuehle@kreis-tuebingen.de

Asylbewerberleistungen, Abteilung Soziales

Ausländerbehörde, Abteilung Ordnung

Tel.: 07071 207-3123
Fax: 07071 207-93123
abh@kreis-tuebingen.de