Stabsstelle EU-Strukturförderung und Breitband

Das Sachgebiet EU-Strukturförderung und Breitband informiert und berät Kommunen, Fachämter, Wirtschaft und Soziales zu Fördermöglichkeiten der Europäischen Union, des Bundes und des Landes Baden-Württemberg und unterstützt bei den jeweiligen Antragsstellungen (wie z.B. Europäische Förderung zur Regionalentwicklung und Breitbandausbau). Zudem konzipiert das Sachgebiet Projekte und Programme zu unterschiedlichen europäischen Themen und steht über das Büro der Kommunen Baden-Württembergs in Brüssel in engem Austausch mit europaweiten Gremien, sowie Mitgliedern der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments.

Weitere Aufgaben

  • Kooperative Unterstützung bei der Umsetzung geförderter Projekte regionaler Träger und Mitwirkung in Konsortialpartnerschaften
  • Zusätzlich zu öffentlichen Mitteln auch Akquise von Fördermittel aus Stiftungen
  • Förderung der Europafähigkeit der Verwaltungen, insbesondere im Bereich Ausbildung
  • Veranstaltungen zu europäischen Themen für Fachkräfte und Öffentlichkeit
  • Unterstützung von Jugend- und Bürgerbegegnungen in und mit anderen europäischen Ländern
  • Nachhaltige Entwicklung von Kooperationsformen mit Städten und Gemeinden im Landkreis Tübingen, wie auch mit den Nachbarlandkreisen der Region Neckar-Alb, sowie kontinuierliche Mitwirkung in thematischen Netzwerke und inhaltlichen Arbeitsgruppen zu unterschiedlichen Förderthemen
  • Mitwirkung in landesweiten Netzwerken und Arbeitsgemeinschaften, sowie bundesweiter Austausch im RGRE, Sektion Deutschland, hier AK der Fördermittelreferent*innen

Regionales Entwicklungskonzept FORTUNA²

Die Landkreise Reutlingen, Tübingen und Zollernalb bilden die Region Neckar-Alb mit knapp einer dreiviertel Million Menschen. Eine Hightech-Region für Biotechnologie, Medizintechnik und Künstliche Intelligenz sowie der klassischen Struktur Textilindustrie, Elektronik, Automotive und Maschinenbau. Außerdem ein wunderschöner Naturraum  mit der Alb im Rücken.

Logo mit Beschriftung Fortuna2, der Buchstabe O wird aus dem Kreis der Sterne für die Europäische Union gebildet, ein Löwe steht für das Land Baden-Württemberg

So fließt der Dreiklang FORschung, Technik Und NAtur – FORTUNA „Hoch Zwei“ in das regionale Entwicklungskonzept mit dem Leitsatz ‚Mit intelligenten Ideen Zukunft nachhaltig gestalten‘ ein.

Mit Gesundheitsindustrie, Künstlicher Intelligenz, effizient-ökologischer Produktion sowie Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz setzt es drei Schwerpunkte. Drumherum berücksichtigt es viele weitere auch weiche Faktoren. Auch Lebensqualität.

Leadpartner ist das Landratsamt Tübingen mit Landrat Joachim Walter, getragen und koordiniert von der Steuerungsgruppe mit sieben Mitgliedern aus den vier Stadt- und Landkreisen, der IHK Reutlingen und dem Regionalverband Neckar-Alb.

Mit intelligenten Ideen Zukunft nachhaltig gestalten.


  
 

Wirtschaftsförderung

Aufgabenbereich

Stabsstelle EU-Strukturförderung und Breitband

Europabeauftragte

Frau Gandenberger
Raum: A4 37
Tel.: 07071 207-5304
Fax: 07071 207-95304
g.gandenberger@kreis-tuebingen.de