Vergabewesen

Bei der Vergabe von Aufträgen und der Beschaffung von Gütern sind öffentliche Auftraggeber (z.B. Landkreise, Städte oder Gemeinden) verpflichtet, nach gesetzlich vorgegebenen Verfahren vorzugehen und die Regelungen des europäischen und nationalen Wettbewerbs- und Vergaberechts einzuhalten.

Nähere Informationen zu den rechtlichen Grundlagen:

Informationen zum Vergaberecht

Laufende Ausschreibungen

Der Landkreis Tübingen veröffentlicht an dieser Stelle die aktuell laufenden Ausschreibungen.

EU-Auftragsbekanntmachungen und Vorinformationen:

Vorabbekanntmachung Neubau Campus Derendingen, Vergabepaket 2 (139,6 KiB)

Vorabbekanntmachung Linienbündel Südost (82,2 KiB)

Öffentliche Ausschreibungen:

Öffentliche Ausschreibungen externer Stellen, an denen der Landkreis beteiligt ist:

Derzeit keine Ausschreibungen.

Beabsichtigte Beschränkte Ausschreibungen bzw. Freihändige Vergaben im Baubereich:

Derzeit keine Ausschreibungen

eVergabe: Elektronische Angebotsabgabe bei europaweiten Ausschreibungen künftig verpflichtend

Schon bisher werden die Vergabeunterlagen bei den europaweiten Ausschreibungen des Landratsamts und teilweise auch bei den Vergabeverfahren unterhalb der EU-Schwellenwerte über das internet-basierte elektronische Vergabemanager-System des Staatsanzeigers Baden-Württemberg veröffentlicht und den interessierten Bietern zum Download zur Verfügung gestellt. Bislang war es üblich, dass die Angebote ausgedruckt und handschriftlich unterzeichnet in Papierform bei der Vergabestelle eingereicht werden. Ab 18. Oktober 2018 sind bei europaweiten Vergabeverfahren nur noch elektronische Angebote zulässig, die über diese Vergabeplattform in digitaler Form eingereicht werden. Der Vergabemanager sieht hierzu eigens ein standardisiertes Verfahren vor, bei dem sichergestellt ist, dass die Angebote erst zum Submissionstermin geöffnet und vorher nicht eingesehen werden können. Detaillierte Informationen über den Ablauf der eVergabe können Sie der Internet-Seite des Staatsanzeigers Baden-Württemberg entnehmen. Auf dieser Seite und den dort hinterlegten weiterführenden Links werden auch Hinweise zur elektronischen Signatur gegeben und Sie finden Informationen darüber, wie Sie ein vergabe24-Abo und die entsprechenden Zugangsdaten erhalten, um über den Vergabemanager Unterlagen bestellen und elektronische Angebote einreichen zu können. Zudem werden auf der Seite Informationen und Kontaktdaten zu Kundenbetreuung (Bietersupport) und Schulungen veröffentlicht.

Vergebene Aufträge

Der Landkreis Tübingen kommt an dieser Stelle der gesetzlichen Verpflichtung nach, vergebene Aufträge nach Beschränkter Ausschreibung oder Freihändiger Vergabe (über einem Auftragswert von 25.000 EUR bzw. 15.000 EUR) zu veröffentlichen.

Veröffentlichung gem. § 20 Abs. 3 VOB/A (Bauaufträge)

Vergabebekanntmachungen gem. § 30 Abs. 1 UVgO (Aufträge für Lieferungen und Leistungen)

Landestariftreue- und Mindestlohngesetz

Zum Tariftreue- und Mindestlohngesetz für öffentliche Aufträge in Baden-Württemberg (Landestariftreue- und Mindestlohngesetz – LTMG) und andere im Zusammenhang mit diesem Gesetz stehende gesetzliche Regelungen finden Sie Informationen bei der Servicestelle Landestariftreue- und Mindestlohngesetz beim Regierungspräsidium Stuttgart.

  
 

Kreisschulen und Liegenschaften

Aufgabenbereich

Vergabewesen

Kontakt und Sprechzeiten

Die Büros des Aufgabenbereichs befinden sich im Bauteil D des Landratsamtes, Wilhelm-Keil-Str. 50, 72072 Tübingen.

Lage/Anfahrt

Allgemeine Sprechzeiten

Mo. - Di. und Do. 08:00-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr
Mi. 08:00-12:00 Uhr
Fr. 08:00-13:00 Uhr
und nach Terminvereinbarung

Ansprechperson

Frau Meyer
Raum: D3 26
Tel.: 07071 207-1211
Fax: 07071 207-91211
h.meyer@kreis-tuebingen.de