Holzverkauf

Beschreibung

Gefällte lange Holzstämme liegen aufgestapelt am Rand eines Forstwegs

Der Landkreis Tübingen bietet den kommunalen und privaten Waldbesitzern an, für diese Holzverkaufsdienstleistungen zu übernehmen. Hierfür hat der Landkreis bei der Abt. Forst eine kreiskommunale Holzverkaufsstelle (HVS) eingerichtet.
Größere Waldbesitzer haben mit dem Landkreis in der Regel Verträge zur Übernahme der Tätigkeit des Holzverkaufs abgeschlossen. Kleine private Waldbesitzer können der HVS den Verkauf ihres Holzes ebenfalls fallweise übertragen. Hierzu wenden Sie sich zunächst an die örtlich zuständigen Revierleiter.

Stammholz, Industrieholz

Bild zeigt eine Holzvorrichtung mit den Beschilderungen "Stadtwald Rottenburg" und "Wertholzlagerplatz Dornrain"  als Hinweis

Terminvorankündigung

Eichen-Submission Schönbuch-Rammert

Die Submission findet dieses Jahr am 9. April statt. Ab dem 19.03.2024 wird das Losverzeichnis zum Download bereitgestellt. Die Submissionsholzlose liegen ab diesem Zeitpunkt vollständig auf den Wertholzlagerplätzen zur Besichtigung bereit.

Wie im vergangenen Jahr erfolgt die Gebotsangabe über ein Online-Portal. Die Federführung liegt im aktuellen Jahr beim Landkreis Tübingen. Das Portal ist wie folgt aufrufbar:

Brennholz, Flächenlose

Infomaterial, Download

Weitere Informationen

Holz aus dem Staatswald kann direkt bei der ForstBW gekauft werden.

Kontakt

Abteilung Forst: Sachgebiet Holzverkaufsstelle

Allgemeine Kontaktmöglichkeit

Landratsamt Tübingen
Abteilung Forst
Holzverkaufsstelle
Eberhardstraße 21
72108 Rottenburg am Neckar
Fax: 07071 207-1499

Allgemeine Sprechzeiten

Mo.–Fr. 8:00–12:00,
Mo.–Do. 13:30–16:00 Uhr
und nach Terminvereinbarung

Sachgebietsleitung

Herr Kapp

Übergeordnete Stelle