Aidsberatung / Beratung für sexuelle Gesundheit

Die Beratungsstelle bietet individuelle Beratung zu HIV/AIDS und anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen an.
Die Beratungen sind anonym und kostenfrei. Sie erhalten Informationen und Hilfe bei Infektion/Erkrankung.
Wir unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht. Es gibt keine Altersbegrenzung.

Der HIV-Screening-Test ist kostenlos. Der Test ist frühestens 6 Wochen nach einem Risikokontakt durchführbar. Das Testergebnis liegt nach einer Woche vor und kann nur persönlich abgeholt werden.
 
Der HIV-Schnelltest kostet 15 €. Der Test ist frühestens 3 Monate nach einem Risikokontakt durchführbar. Das Testergebnis liegt nach 30 Minuten vor.
 
Im Fall eines positiven Befundes beim HIV-Test muss mit einer zweiten Blutprobe ein Bestätigungstest durchgeführt werden, um eine falsch positive Reaktion auszuschließen.
 
Der Test auf Hepatitis B kostet 8 €. Ein zuverlässiges Testergebnis ist spätestens 8 Wochen nach dem Ansteckungsrisiko zu erwarten. Der Test auf den Hepatitis B Impftiter kostet 4 €. Dieser Test ist sinnvoll, um zu klären, ob die Impfung erfolgreich war, bzw. eine Auffrischungsimpfung benötigt wird (erstmals 10 Jahre nach Erstimpfung). Bringen Sie Ihren gelben Impfpass mit zur Beratung.
 
Der Test auf Hepatitis C kostet 6 €. Hier ist momentan keine Impfung verfügbar. Bis zum Ansprechen des Tests können bis zu 6 Monate vergehen. Der Suchtest unterscheidet nicht zwischen einer akuten, chronischen oder ausgeheilten Hepatits C.
 
Der Syphilis Test kostet 3 €. Hier ist mit einem zuverlässigen Ergebnis spätestens 5 Wochen nach dem Ansteckungsrisiko zu rechnen. Der Suchtest bleibt nach einer ausgeheilten Syphilis positiv. Deshalb ist es wichtig, dies in der Beratung anzugeben.
 
Der Kombinationstest für Chlamydien und Gonokokken ist momentan kostenlos im Rahmen einer Studie. Ein zuverlässiges Ergebnis ist spätestens 3 Wochen nach dem Risikokontakt zu erwarten. Für die Testung kann Urin verwendet werden. Hierfür dürfen Sie 1 ½ Stunden vor Abgabe des Testurins nicht zur Toilette gegangen sein. Für Frauen besteht auch die Möglichkeit eines vaginalen Abstrichs. Des weiteren sind auch Rachen- und Analabstrich möglich.
 
Auf Grund der Anonymität sind nur Barzahlungen möglich.
 
Ebenso auf Grund der Anonymität können keine schriftliche Bestätigungen über Testergebnisse ausgestellt werden. Sie können jedoch bei positiver Testung auf Wunsch einen anonymisierten Brief an den weiterbehandelnden Arzt erhalten.
 
Bei akuten Beschwerden können Sie direkt Ihren Hausarzt, Gynäkologen oder Urologen aufsuchen. In diesem Fall übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die nötigen Tests.

Wissenquiz sexuell übertragbare Infektionen

Anlässlich des Welt-Aidstag-Tag hat die AIDS Beratung des Landratamts Tübingen gemeinsam mit Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit beim Kreisgesundheitsamt Reutlingen ein kleines Quiz erarbeitet, mit dem Sie Ihr Wissen zu den wichtigsten sexuell übertagbaren Infektionen (kurz: SIT) testen können. Außerdem wurden die wichtigsten Informationen über sexuell übertragbare Infektionen in einem übersichtlichen Merkblatt zusammengestellt. Quiz und Merkblatt können über folgende Links aufgerufen werden:

Aktuelle Aktionen:

Seit 29.09.2018 sind in Deutschland HIV-Selbsttests in Apotheken und Drogerien, sowie über das Internet zu kaufen. Mehr Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite des Paul Ehrlich Instituts.
www.pei.de/hiv-selbsttests

Seit Mitte Mai 2016 gibt es eine neue Informations-Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).
Unter dem folgenden Link  www.liebesleben.de finden Sie Informationen und Spots zu den Themen Schutz, Test, Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten von HIV und anderen STI´s.

Informationen zu anderen sexuell übertragbaren Krankheiten:

Die Aidsberatung hat Informationen zu anderen sexuell übertragbaren Krankheiten wie Gonorrhöe, Herpes genitalis, HPV (Genitalwarzen), Syphilis, Chlamydien und Hepatitis B in kleinen Merkblättern zusammensgestellt, die jeweils als PDF-Dokument über die nachfolgenden Links aufgerufen werden können:

Über die Infektion mit HPV (Genitalwarzen) können Sie sich auf einer besonderen Internetsteite der AIDS-Beratung informieren, zu der Sie über folgenden Link gelangen:

Publikationen / Veröffentlichungen:

Links:

  
 

Gesundheit

Aufgabenbereich

Aidsberatung

Kontakt und Öffnungszeiten

Gebäude Wilhelm-Keil-Str. 50, 72072 Tübingen, Raum B1 38

Lage/Anfahrt

Sprechzeiten

Aidsberatung / HIV-Test / STI-Sprechstunde:

Di. 15:00-18:00 Uhr
Do. 09:00-12:00 Uhr

Beratung und Testung nur nach Terminvereinbarung
Terminvereinbarung telefonisch unter 07071 207-0

Mo-Mi 7.30 – 16.00 Uhr
Do       7.30 – 17.30 Uhr
Fr        7.30 – 12.30 Uhr

Für Ihren Termin bekommen Sie bei der Anmeldung einen dreistelligen Zahlencode zur Verifizierung Ihrer anonymen Anmeldung. Zum Beispiel 245. Diesen Code bitte zum Termin mitbringen.

Telefonische Erreichbarkeit zur Befundabfrage (außer HIV- Test):
Di. 14:30-15:00 Uhr
Do. 12:00- 12:30 Uhr

Ansprechpartner

Allgemeine Kontaktmöglichkeit

(Keine Terminvergabe)
Tel.: 07071 207-3303
Fax: 07071 207-3399

 

Beratungsärztin

Frau Dr. med. Dipl. Biol. Anke Bonnet
Raum: B1 37
Tel. 07071 207-3312
Fax: 07071 207-93312
a.bonnet@kreis-tuebingen.de