Fachstelle für Inklusives Arbeiten (FIA)

Arbeit für Menschen mit Behinderung: Beratung und Unterstützung

Beschreibung

Die FIA ist eine gemeinsame Fachstelle, bestehend aus Berater:innen des Integrationsfachdienstes (IFD) und des Beratungs- und Sozialdienstes (BSD) im Landkreis Tübingen.
Sie bietet Beratung und Unterstützung aus einer Hand beim Thema Arbeit.

Beratung

Wie arbeitet die FIA?

  • Wir informieren, beraten, unterstützen und vernetzen
  • Wir arbeiten unabhängig, trägerübergreifend und kostenfrei

Für wen ist die FIA da?

  • Für Menschen mit Behinderung die Schwierigkeiten beim Zugang zur Teilhabe an Arbeit haben
  • Für deren Eltern, Ehe- oder Lebenspartner:innen und Angehörige
  • Für Arbeitgeber:innen

Wie geht die FIA vor?

  • Wir hören zu
  • Wir stellen Fragen nach dem beruflichen Werdegang
  • Wir stellen Fragen nach den Barrieren beim Zugang zum Arbeitsmarkt
  • Wir überlegenen gemeinsam, was Ihnen helfen kann

Die FIA hilft Ihnen gerne

Vereinbaren Sie einfach einen Termin in einer der Beratungsstellen im Landkreis Tübingen.
Sie finden uns in der Konrad-Adenauer-Straße 13 oder im Landratsamt Tübingen, Wilhelm-Keil-Straße 50.
Termine sind in Präsenz, online oder telefonisch möglich.

Kontakt

Integrationsfachdienst Neckar-Alb
Konrad-Adenauer-Straße 13
72072 Tübingen
Mail: info.neckar-alb@ifd.3in.de
Tel.: 0711 250831424

Beratungs- und Sozialdienst für Menschen mit Behinderung und ihre Familien
Landratsamt Tübingen
Wilhelm-Keil-Straße 50
72072 Tübingen
Mail: beratungs-und-sozialdienst@kreis-tuebingen.de
Tel.: 07071 207-6126

Der Integrationsfachdienst

  • berät Betriebe zu allen Fragen der beruflichen Orientierung, Vorbereitung und Ausbildung sowie zur dauerhaften Beschäftigung von Menschen mit Behinderung.
  • informiert individuell über Auswirkungen der jeweiligen Behinderung und gibt konkrete Hinweise – vor allem zum fähigkeitsentsprechenden Arbeitseinsatz, zur Arbeitsorganisation, zur Belastbarkeit, zum Verhalten und zur Kommunikation.
  • informiert Betriebe über notwendige und mögliche finanzielle Leistungen und technische Hilfen. Er unterstützt bei der Beantragung dieser Leistungen.

Die Fachstelle für Inklusives Arbeiten sorgt zusätzlich dafür, dass

  • Betriebe sich zum Thema berufliche Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit Behinderung austauschen und vernetzen können.
  • Betriebe in die Evaluation der beruflichen Teilhabemöglichkeiten und die Weiterentwicklung der Angebote für Menschen mit Behinderung und für Betriebe einbezogen werden.

Infomaterial, Download

Leichte Sprache

Weitere Informationen

Kontakt

Landratsamt Tübingen
Abteilung Soziales
Beratungs- und Sozialdienst für Menschen mit Behinderung
Wilhelm-Keil-Straße 50
72072 Tübingen

Termine nach Vereinbarung

Zentrale Telefonnummern für Beratungsanfragen

Raum Rottenburg: Hirrlingen, Rottenburg, Neustetten, Starzach

Raum Steinlachtal: Bodelshausen, Dußlingen, Gomaringen, Mössingen, Nehren, Ofterdingen

Raum Tübingen: Tübingen, Dettenhausen, Kirchentellinsfurt, Kusterdingen, Ammerbuch

Kontaktübersicht

Übergeordnete Stelle